02. Dezember 2011

ZDH: „Kreditkosten dürfen nicht steigen!“

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks e. V. (ZDH) ist besorgt, dass die mit der Staatsschuldenkrise verbundene Bankenregulierung und Basel III den Zugang zu Krediten weiter erschweren. Eine Regulierung des Finanzmarktes dürfe auf keinen Fall diejenigen schwächen, die in besonderer Weise für Stabilität und Wachstum sorgen: die mittelständischen Betriebe. Das fordert auf einer Konferenz zur Zukunft der Mittelstandsfinanzierung ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke. Er warnt die Politik: “Damit würde das eigentliche Ziel der Regulierung konterkariert, die wirtschaftliche Entwicklung zu stärken und Anreize für ein nachhaltiges Bankgeschäft zu setzen.“ Die gesamte Rege gibt es zum Nachlesen unter
http://www.zdh.de/fileadmin/user_upload/presse/reden_statements/Reden_2011/21%20GS%20Finanzierungskonferenz-Presse.pdf