25. April 2012

HEK und HKK erklären Vertragsabsicht zur PG 31

Die HEK und die HKK beabsichtigen, zur Versorgung ihrer in Nordrhein-Westfalen wohnhaften Versicherten mit Hilfsmitteln der Produktgruppe 31 (orthopädische Maßschuhe, orthopädische Schuhzurichtungen am konfektionierten Schuh und Therapieschuhe) einen Vertrag nach § 127 Absatz 2 Satz 1 Sozialgesetzbuch V zu schließen.

Als Grundlage dient ein Vertragsentwurf. Interessierte Leistungserbringer können diesen unter http://www.hek.de/leistungen-beitraege/leistungen-a-z/hilfsmittel/hilfsmittellieferungsvertraege.html einsehen. Die Angebote können bis zum 18. Mai 2012 mittels der Angebotsübersicht schriftlich oder per E-Mail bei der HEK eingereicht werden. Angebote, die nach diesem Termin eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden.

Angebot und Fragen können an Frau Gragoll gerichtet werden:

HEK - Hanseatische Krankenkasse
Frau Janin Gragoll
Wandsbeker Zollstraße 86-90
22041 Hamburg E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
(Betreff: Vertrag Orthopädieschuhtechnik)