23. Mai 2012

Krankenkassen-Navigator kommt Ende 2012

Der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Dr. Andreas Köhler, stellte bei der Vertreterversammlung am Montag in Nürnberg die Pläne zu einem Krankenkassen-Navigator vor.

„Wir wollen ein Gegengewicht zu den Arztbewertungsportalen der Kassen setzen und in umgekehrte Richtung für Transparenz sorgen. Wir als Ärzteschaft wollen die Kassen einmal daran erinnern, was sie dazu beitragen können, die Arbeit der Niedergelassenen und damit den Dienst am Patienten zu erleichtern. Und wir wollen, dass die Öffentlichkeit dies erfährt!“, erklärt der KBV-Chef.

Auf dem Portal sollen Ärzte und Psychotherapeuten die Gelegenheit haben, ihre persönlichen Erfahrungen mit Krankenkassen zu schildern. Therapiefreiheit, Regresse, Bürokratie, Selektivverträge sowie Service und Information, werden abgefragt. Die Bewertung erfolgt nach Schulnoten. Für die Erfahrungsberichte werden Freitextantworten möglich sein. Im vierten Quartal 2012 soll das Portal online gehen.