13. Juni 2012

Fachbeirat Technische Orthopädie gegründet

Am 15. Mai fand im Rahmen der ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK die Gründungsversammlung des Fachbeirates Technische Orthopädie statt. Aufgabe des aus verschiedenen Berufsgruppen zusammengesetzten Fachbeirates soll es ein, zentrale Positionen im gesamten Feld der Technischen Orthopädie und mögliche Strategien zu deren Durchsetzung zu entwickeln und auf dieser Grundlage entsprechende koordinierte Maßnahmen auf den Weg zu bringen.

Den Vorsitz der ersten Drei-Jahres-Periode übernehmen Matthias Bauche, Vizepräsident des Bundesinnungsverbandes für Orthopädie-Technik (BIV-OT), Prof. Dr. med. Bernhard Greitemann, Ärztlicher Direktor der Klinik Münsterland, und Prof. Dr. med. Wolfram Mittelmeier, Direktor der Orthopädischen Klinik und Poliklinik am Universitätsklinikum Rostock. Für die Orthopädieschuhtechnik befinden sich unter den weiteren Beiräten der Präsident des ZVOS Werner Dierolf und OSM Jürgen Stumpf.

Die Arbeit des Fachbeirates wird mit dem Vorstand des BIV-OT und den weiteren Vorständen, Gremien und medizinischen Fachgesellschaften abgestimmt, die Organisation der Arbeit wird eng an die Geschäftsstelle des BIV-OT in Dortmund angebunden. Perspektivisch soll der Fachbeirat um Vertreter aus Wirtschaft und Verwaltung ergänzt werden. In Abstimmung mit dem Fachbeirat können weitere Experten berufen werden, die nicht dem Plenum angehören müssen.

Der Fachbeirat ist organisiert als ein Plenum; zugeordnet sind die Sektionen Qualitätsmanagement und Normierung; Aus-, Fort- und Weiterbildung mit den Untersektionen Programmkomitee O+R Kongress und Redaktionsbeirat der Fachzeitschrift OT; die Sektion Versorgungspfade und Therapiekonzepte sowie die Sektionen Forschungsförderung und Öffentlichkeitsarbeit.

Neben der Unterstützung und Initiierung interdisziplinärer Forschungsprojekte ist das wichtigste Arbeitsfeld die mittelfristige Erarbeitung indikationsbezogener Versorgungspfade in der Technischen Orthopädie und der Hilfsmittelversorgung. Dazu wird ein Weißbuch "Versorgungsstrukturen in der Technischen Orthopädie" erstellt.

Der Fachbeirat wird zudem versuchen, in Kooperation unter anderem mit der Initiative '93 Technische Orthopädie Aus-, Fort- und Weiterbildungsstrukturen in der Technischen Orthopädie für Ärzte und Therapeuten zu erarbeiten. Der handlungsleitende Gedanke dahinter: Wer den Nutzen des konservativ-technischen Ansatzes nicht kennt, kann ihn auch nicht in die Auswahl der Behandlungsmöglichkeiten einbeziehen.