25. September 2012

2. ZVOS-Bildungsworkshop

Wo stehen wir und wo wollen wir hin? Diese Fragen stellen sich aktuell auch im Hinblick auf die Ausbildungswege in der Orthopädieschuhtechnik. Antworten suchten die Teilnehmer beim 2. Bildungsworkshop des Zentralverbandes Orthopädieschuhtechnik in Hannover. Fazit: Es besteht dringender Handlungsbedarf – aber für vieles sind die Grundlagen heute schon vorhanden.

Die wichtigsten Diskussionspunkte waren dabei die sogenannte „gestreckte Gesellenprüfung“ und die Frage, ob eine Teilnovellierung ausreicht oder das komplette Berufsbild überarbeitet werden muss.

Weiterer Fahrplan

Sortieren und Bewerten der Diskussionsbeiträge steht innerhalb der AG OST 2020 sowie des neuen Vorstandes des ZVOS im September auf dem Plan bezüglich des weiteren Vorgehens. Im November sind dann Gespräche mit dem Zentralverband des Handwerks vorgesehen.

Den ausführlichen Veranstaltungsbericht finden Sie in der Oktoberausgabe der „Orthopädieschuhtechnik“.