27. Januar 2012

GKV-Verwaltungsrat konstituiert sich

 Der im Dezember letzten Jahres neu gewählte Verwaltungsrat des GKV-Spitzenverbandes hat sich am 18. Januar konstituiert. Dabei haben die 52 Vertreter der Versicherten und Arbeitgeber ihre Vorsitzenden gewählt: Auch in der zweiten Amtsperiode werden Dr. Volker Hansen und Christian Zahn dieses Amt wahrnehmen.

Unter ihrer Führung wird der Verwaltungsrat auch zukünftig die grundsätzlichen gesundheitspolitischen und strategischen Entscheidungen des GKV-Spitzenverbandes treffen. Der Vorsitz wird unter gegenseitiger Stellvertretung abwechselnd für je ein Jahr geführt, er wechselt jeweils zum 1. Juli eines Jahres.

Dr. Volker Hansen (AOK Nordost) wird als Vertreter der Arbeitgeber zunächst den Vorsitz führen, bevor das Amt am 1. Juli 2012 auf den Versichertenvertreter Christian Zahn (DAK) für das folgende Jahr übergeht. Der Volkswirt Hansen, Jahrgang 1955, wurde bereits mit der Gründung des GKV-Spitzenverbandes im Mai 2007 an die Spitze des Verwaltungsrates gewählt. Der Jurist Christian Zahn, Jahrgang 1948, war in der ersten Amtsperiode zunächst Vorsitzender des Fachausschusses für Grundsatzfragen und Gesundheitspolitik und folgte zum 1. Januar 2010 auf Willi Budde (BKK vor Ort) im Amt des versichertenseitigen Vorsitzenden.

Neben der Wahl der Vorsitzenden des Verwaltungsrates sowie der Mitglieder und Vorsitzenden seiner Fachausschüsse entschied der Verwaltungsrat des GKV-Spitzenverbandes auch über die Besetzung anderer wichtiger Gremien. So wurden zum Beispiel die Mitglieder des GKV-Spitzenverbandes für die Mitgliederversammlung und den Verwaltungsrat des Medizinischen Dienstes des GKV-Spitzenverbandes (MDS) gewählt, dessen Träger der GKV-Spitzenverband ist.