21. November 2012

DASA Arbeitswelt-Ausstellung: Back to Balance

"Rücken haben“ ist mittlerweile zum geflügelten Wort geworden. Die Wirbelsäule wird zunehmend als medizinischer Problemfall wahrgenommen: als Albtraum jeder Krankenkasse, als Jobkiller und als Quelle einer persönlichen Schmerzgrenzerfahrung. Dabei ist Gesundheit möglich. Daher widmet die DASA Arbeitswelt-Ausstellung in Dortmund dem Rücken nun ihre neue Sonderausstellung „Back to Balance“.

Ab dem 18. November führt sie das komplexe Zusammenspiel von Wirbeln, Muskeln und Nerven vor Augen. Ob und wie die zur Volkskrankheit erklärten Rückenleiden mit der Arbeit oder der Evolution zusammenhängen, woher die Schmerzen kommen, was eigentlich weh tut und wie man es am besten gar nicht erst soweit kommen lässt, erklärt die interaktiv angelegte und rund 300 Quadratmeter große Schau. Vom Walwirbel, der allein einen Meter Länge misst, bis zum Schlangen-Skelett, vom Korsett bis zum „Workout-Gerät“: Die DASA präsentiert neben historischen Hinguckern aus der Frühzeit der Körperertüchtigung viele ungewöhnliche Objekte, die dem Rücken die Arbeit erleichtern. Außerdem zeigt die Ausstellung Risiken in ausgewählten Berufszweigen und im Alltag auf und durchdenkt Lösungsansätze.

In einer der sieben Einheiten geht es um die Anatomie und Medizin des Rückens. Als Arbeitswelt Ausstellung legt die DASA anschließend den Schwerpunkt auf die Präsentation von Belastungen bei Büroarbeit, Berufskraftfahrer und in der Pflege. Dabei kommt die Darstellung von Arbeitserleichterungen nicht zu kurz. 

Damit der Ausstellungsbesucher nicht untätig bleibt, animiert „Back to Balance“ zur Bewegung vor Ort. In einem Parcours können neueste Fitness-Geräte ausprobiert werden. Die Ausstellung wird durch animierte Videoclips ergänzt.

Eine Besonderheit sind nicht zuletzt die sogenannten „Rückenversteher“, fachlich geschultes Personal, das an jedem Öffnungstagen der Ausstellung Rede und Antwort steht und dem Publikum buchstäblich den Rücken stärkt. Die Ausstellung ist eine Wanderausstellung in Kooperation mit der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und der Wohlfahrtspflege (BGW). Sie ist bis zum 26. Mai 2013 in der DASA zu sehen.
Weitere Infos unter
www.dasa-dortmund.de.