29. November 2012

ZVOS-Präsident Werner Dierolf erhält Handwerkszeichen in Gold

Im Rahmen der ZVOS-Zukunftstage verlieh ZDH-Generalsekretär Hoger Schwannecke (l.) dem ZVOS-Präsidenten Werner Dierolf das Handwerkszeichen in Gold.
Im Rahmen der ZVOS-Zukunftstage verlieh ZDH-Generalsekretär Hoger Schwannecke (l.) dem ZVOS-Präsidenten Werner Dierolf das Handwerkszeichen in Gold.

Am 21. und 22.11.2012 haben die ZVOS Zukunftstage im Hause des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) in Berlin stattgefunden. Der Zentralverband Orthopädieschuhtechnik (ZVOS) unter Präsident Werner Dierolf widmete sich vor ausverkauften Reihen der Zukunft und Zukunftsfähigkeit der Orthopädieschuhtechnik. Präsident Dierolf wurde bei diesem Anlass vom ZDH für sein besonderes Engagement vom ZDH mit dem Handwerkszeichen in Gold ausgezeichnet - der höchsten Auszeichnung, die der ZDH zu vergeben hat.

"Handwerk ist Ihr Leben", lobte Holger Schwannecke, Generalsekretär im ZDH, in seiner Laudatio. Er betonte, wie stark Dierolf den Berufsstand der Orthopädieschuhmacher und das Handwerk vorangebracht hat. Er hob hervor, dass Dierolf sich schon in jungen Jahren stark engagiert habe. Modernität, Zukunftsfähigkeit und Dienstleistungsorientierung seien seine Markenzeichen. Dabei vertraue er auf die solidarische Kraft der Selbstverwaltung.

Dierolf ist von Beruf Orthopädieschuhmachermeister und führt einen größeren Betrieb mit den Berufsfeldern Orthopädieschuhtechnik, Podologie und Orthopädietechnik. Er vertritt seit 2004 als Präsident den ZVOS, unter anderem in der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Chirurgie (DGOOC) und im Internationalen Fachverband für Orthopädie-Schuhtechnik (IVO). Er war von 1986 bis 2009 Mitglied des Vorstandes und zeitweise Vizepräsident in der Handwerkskammer Heilbronn-Franken. Dort brachte insbesondere die Ausrichtung der Kammer als Dienstleistungszentrum voran. Dierolf ist zudem Mitglied des Kreisrates (CDU), Stellvertretender Landrat im Kreistag Schwäbisch Hall und Ehrenvizepräsident der Handwerkskammer Heilbronn.