28. Februar 2013

Qualitätsstandards erhalten neue Struktur

Der Qualitätsverbund Hilfsmittel e. V. (QVH) hat die Qualitätsstandards aus den Bereichen der Rehabilita­tionstechnik und der Orthopädietechnik überarbeitet und veröffentlicht.

 

Anfang Juli 2012 hatten sich einige Mitglieder des QVH zu einer Arbeitsgruppe zusammengefunden, mit dem Ziel, die QVH-Qualitätsstandards hinsichtlich ihrer Aktualität zu prüfen und gegebenenfalls Änderungen einzuarbeiten. So wurden die Standards der Produktgruppen 4, 5, 8, 10, 17, 18, 20, 23, 24, 26 und 33 einer intensiven Prüfung unterzogen. Dabei wurde darauf Wert gelegt, die Anforderungen spezifisch zu gestalten, zum Beispiel bei der Qualifizierung der Mitarbeiter. Die Inhalte der entwickelten Standards wurden von der Gruppe für zeitgemäß erachtet, so dass keine wesentlichen Änderungen vorgenommen worden sind.

In der Gesamtbetrachtung der zu bearbeitenden Standards wurde jedoch deutlich, dass die Strukturen, Formulierungen und Erläuterungen der Anforderungen innerhalb der Qualitätsstandards synchronisiert werden sollten. Ziel war es, die Standards übersichtlicher zu gestalten und für den Leser eine schnellere Nachvollziehbarkeit zu erreichen.

Die überarbeiteten Standards weisen nun eine nahezu einheitliche Struktur auf. Die Formulierungen der Anforderungen und Erläuterungen innerhalb der Qualitätsstandards wurden aufeinander abgestimmt, so dass eine Vergleichbarkeit der Anforderungen aus den jeweiligen Produktgruppen leichter möglich ist. Die geänderten Standards sind für zukünftige Gütesiegelprüfungen zu berücksichtigen und können auf der Website des Verbundes eingesehen werden.
Weitere Infos unter
www.qvh.de.