28. März 2013

Offene Ausbildungsstellen im Handwerk

Die Handwerkskammern registrieren eine Verdoppelung der offenen Ausbildungsstellen alleine in ihren eigenen Lehrstellenbörsen zum Ende März. Während in den vergangenen Jahren immer rund 2.000 offene Lehrstellen zu diesem Zeitpunkt in den Lehrstellenbörsen der Handwerkskammern zu finden waren, sind es zum heutigen Tag 4.705.

Die Handwerkskammern bieten die Ausbildungsstellen über ihr gemeinsames Lehrstellenportal www.lehrstellen.org an. Die freien Lehrstellen verteilen sich über alle Handwerksbranchen und zwar wie folgt: 613 Stellen im Bauhauptgewerbe, 1.523 im Ausbaugewerbe, 441 in der Gruppe der Handwerke für den gewerblichen Bedarf, 331 im Kraftfahrzeuggewerbe, 375 im Nahrungsmittelhandwerk, 442 im Gesundheitsgewerbe, 293 in der Gruppe für persönliche Dienstleistungen, 597 kaufmännische Ausbildungsberufe sowie 90 in sonstigen Ausbildungsberufen.

Für Schulabgänger/innen mit Abitur stellen die Handwerkskammern anlässlich des doppelten Abiturjahrgangs 2013 spezielle Abiturientenberater zur Verfügung, die Jugendliche gezielt beraten und vermitteln.«