15. Januar 2014

„Laufgut“ zu Gast bei Ladenbauer Schweitzer

Dr. Matthias Marquart in Aktion für "Laufgut".

Mit ihrem zweiten Laufgut-Symposium war die Sabu Schuh & Marketing GmbH am 9. und 10. Dezember 2013 bei Schweitzer Verkaufseinrichtungen in Nörten-Hardenberg zu Gast. 45 Teilnehmer – Konzeptionsteilnehmer, interessierte Fachhändler, Partner der Industrie sowie die Sabu-Führungsmannschaft einschließlich der Sabu-Agentur Gras Corporate Marketing – informierten sich über Neuerungen und Weiterentwicklung des „Laufgut“-Konzepts.

Firmenchef Siegfried Schweitzer ließ es sich nicht nehmen, die Gruppe persönlich durch die Ausstellung zu führen. Er zeigte dabei verschiedene Möglichkeiten moderner Ladeneinrichtungen. Für die „Laufgut“-Geschäfte wurde von Schweitzer Verkaufseinrichtungen ein sehr variables Ladenbau-System entwickelt.

Zum Einstieg in das Symposium gab Werbefachmann Georg Rakutt, Geschäftsführer der Agentur Gras Corporate Marketing, einen Überblick über die Marketinginstrumente, die „Laufgut“ zur Verfügung stehen. Dabei präsentierte er deren Umsetzung in den bereits bestehenden Geschäften. Yvonne Breinlinger von Solidus, Ralf Rieck von FinnComfort und Lars Meindl von Meindl stellten ihre Produktpalette und deren Einsatzmöglichkeiten vor.

Sabu-Geschäftsführer Ralph Hanus gab Einblick in den aktuellen Schuhmarkt in Deutschland und befasste sich dabei intensiv mit den Korrelationen zwischen Online- und Offline-Handel. Hanus sieht ganz klar die Zukunftschancen für den stationären Einzelhandel. „Laufgut“ ist seiner Ansicht nach aktuell eine der besten Antworten des Fachhandels auf die Herausforderungen des Internethandels.

Der zweite Tag des Laufgut-Symposiums startete mit „Laufpapst“ Dr. Matthias Marquardt. Nach dem gemeinsamen Frühsport im Hotelpark erläuterte er ausführlich Funktionsweise und Handhabung der mit seiner maßgeblichen Beteiligung neu entwickelten, exklusiven „Laufgut“-Beratungsstation. Diese unterstützt die Verkaufsmitarbeiter bei der Beratung mit wertvollen Informationen über Schuhgröße und -weite, Fuß- und Beinstellung sowie eventuellen Problematiken, Fehlstellungen etc. und gibt Empfehlungen zu Schuhtypen und Einlegesohlen ab. Dr. Marquardt präsentierte zudem das von ihm entwickelte „Laufgut“-Schulungssystem für die Mitarbeiter der Laufgut-Partner.

Torsten Sprenger von „Laufgut Lippstadt“ und Sabu-Konzeptionsbetreuer Kay Wegerhoff erklärten den Weg von der Beratungsstation über das Beratungsgespräch zur Einlegesohle. Torsten Sprenger setzt in seinem Fachgeschäft den Gedanken des „Gesunden Gehens“ konsequent um: vom Laufanalyse-Labor über Podologie, Maß- und Einlagenwerkstatt, zwei- und dreidimensionalen Scannern bis hin zur Maßschuhwerkstatt. Anhand der von ihm entwickelten „Laufgut“-Einlagen erläuterte er worauf es bei einer guten Einlegesohle ankommt.

Zum Abschluss wurde eine komplette Ladeneinrichtung im Wert von 4.400 Euro – gestiftet von Schweitzer Verkaufseinrichtungen – verlost. Der glückliche Gewinner war Stefan Klindtwort, der die Ladenbauelemente in seinem für 2014 geplanten „Laufgut“-Shop einsetzen wird.