15. Januar 2014

Russland ist Partnerland der OTWorld 2014

Russland präsentiert sich auf der OTWorld (13. bis 16. Mai 2014) als Partnerland. Geplant sind unter anderem ein Gemeinschaftsstand russischer Unternehmen und der Besuch etlicher Delegationen zur Weltleitmesse für Prothetik, Orthetik, Orthopädieschuhtechnik, Kompressionstherapie und Technische Rehabilitation. Die Leipziger Messe intensiviert damit den Kontakt zur russischen Föderation weiter.

„Wir freuen uns sehr, Russland als Partnerland zur OTWorld willkommen zu heißen. Russland ist für die Leipziger Messe – auch strategisch – ein sehr wichtiger Partner. Unsere Kontakte in Richtung Osteuropa werden damit weiter gestärkt“, erklärt Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe. „Mit seinem boomenden Markt, insbesondere in der Orthopädietechnik und in der Orthopädieschuhtechnik, bietet Russland für die Aussteller der OTWorld große Potenziale und Entwicklungschancen“, so der Messechef weiter.

In einer Befragung zur Veranstaltung 2012 hatten die Aussteller Russland hinter Europa als wichtigste Weltmarktregion benannt. Der Bedarf an orthopädischen Hilfsmitteln wächst stetig. Großes Interesse besteht seitens des offiziellen Partners, dem russischen Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit, zudem an den Themen Aus- und Weiterbildung. „Mit unserem vielfältigen Kongress- und Seminarangebot bieten wir den Besuchern aus Russland ein interessantes Programm, das wir in Teilen auch in Russisch übersetzt anbieten werden“, so Georg Blome, Geschäftsführer der Confairmed GmbH. Erstmalig gibt es einen Gemeinschaftsstand der russischen Föderation. Hier stellen sich die stetig wachsenden Unternehmen gebündelt und in einem einheitlichem Design mit ihren Produkten und Dienstleistungen vor. Darüber hinaus sind Informationsveranstaltungen zum russischen Markt geplant.