26. März 2014

Erstmals zwei internationale Kongresse der Unfallchirurgie in Deutschland

Unfallchirurgen aus über 80 Nationen kommen vom 24. bis 27. Mai 2014 in Frankfurt am Main zum zusammen. Im Rahmen des „15. European Congress for Trauma and Emergency Surgery” (ECTES) und des „2. World Trauma Congress“ (WTC) werden die Experten auf den Gebieten Unfallversorgung, Notfall- und Intensivmedizin sowie Katastrophen- und Militärchirurgie neueste Forschungsergebnisse und Innovationen austauschen.

„Die beiden internationalen Kongresse finden erstmals und bis auf weiteres einmalig in Deutschland statt“, teilt Prof. Ingo Marzi, Präsidiumsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) und Organisator der beiden Kongresse, mit. „Das Zusammentreffen dient somit unter anderem dem Ausbau eines Wissensnetzwerkes, um das nationale Know-How international nutzbar zu machen und auszubauen“, so Marzi.

Infos und Programm unter www.dgu-online.de.