28. April 2014

Rund 17.000 Ärzte seit 2007 ins Ausland ausgewandert

Nach Angaben der Bundesregierung sind zwischen 2007 und 2012 genau 16.882 in Deutschland ausgebildete Ärzte ins Ausland gezogen. Dies geht aus einer Antwort auf eine Anfrage der Partei Die Linke hervor.

Von den knapp 17.000 Medizinern gingen 4.269 in die Schweiz, 1.659 nach Österreich, 1.041 in die USA und 605 nach Großbritannien. Die Bundesregierung hält mit den EU-Staaten engen Kontakt, um die Auswirkungen der Abwanderung von Gesundheitsfachpersonal auf die jeweiligen Gesundheitssysteme zu analysieren.