02. Juli 2014

Bayerischer Gründerpreis für FinnComfort

Bei der Preisverleihung waren (v. l.) Dr. Ulrich Netzer, Präsident des Sparkassenverbandes Bayern, Peter Schleich, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Ostunterfranken, Hans-Joachim Wolter, Geschäftsführer Waldi Schuhfabrik GmbH und Roland Schmautz, Vizepräsident des Sparkassenverbandes Bayern.

Große Freude über den Bayerischen Gründerpreis herrschte bei Hans-Joachim Wolter, Waldi Schuhfabrik GmbH, denn er erhielt den Sonderpreis für die herausragende Stellung des Familienunternehmens im regionalen Markt und die wirtschaftliche Bedeutung für die Region. Der Bayerische Gründerpreis widmet sein Augenmerk erfolgreichen Unternehmen und gilt als höchste Auszeichnung für Gründer und Unternehmer.

Die Verleihung fand am Abend des 22. Mai im NürnbergConventionCenter, im Rahmen einer feierlichen Gala mit TV-Aufzeichnung statt. Hans-Joachim Wolter unterstrich anlässlich der Verleihung: „Die Marke FinnComfort wird auch zukünftig in Deutschland hergestellt, denn „Made in Germany“ ist eine tragfähige Geschäftsidee, die nicht nur im Ausland Anerkennung findet“.

Der Bayerische Gründerpreis ist eine Initiative der Sparkassen, stern, ZDF und Porsche, um ein positives Gründungsklima zu fördern und Mut zur Selbstständigkeit zu schaffen. Der Preis wird in sechs Kategorien an bayerische Unternehmer und Initiativen vergeben: Konzept, StartUp, Aufsteiger, Nachfolge, Sonderpreis und Lebenswerk. Verliehen wird er für überragende Erfolge beim Aufbau und Erhalt von Arbeitsplätzen in Deutschland.