21. Juli 2014

BIBB-Berufsbildungs-Kongress im September

Wie kann die Attraktivität der beruflichen Bildung gesteigert werden? Wie können die Bildungsbereiche durchlässiger gestaltet werden und wie ist es um die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung bestellt? Dies diskutieren Politiker und Bildungsexperten auf dem Kongress „Berufsbildung attraktiver gestalten – mehr Durchlässigkeit ermöglichen“ des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). Der Bildungskongress findet am 18. und 19. September 2014 in Berlin statt.

Referenten sind unter anderem Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka, die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Sylvia Löhrmann, Prof. Dr. Dietmar Harhoff, Direktor des Max-Planck-Instituts für Innovation und Wettbewerb, der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, Prof. Dr. Horst Hippler, sowie weitere Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Praxis auf dem Berufsbildungskongress.

Zu dem Kongress werden rund 1.000 Berufsbildungsexpertinnen und -experten aus dem In- und Ausland erwartet. Die Anmeldung ist online möglich.

Kongress-Programm und Online-Anmeldung unter www.bibb.de/kongress2014