03. September 2014

5. Passformsymposium am 11. und 12. November 2014: Punkte von ZVOS und AGOS

„Wege zu mehr Weiten“ – das 5. Passformsymposium von der Zeitschrift „Komfortschuhe – Passform & Design“ und dem Leistenspezialist Fagus – hat von ZVOS und AGOS Fortbildungspunkte zuerkannt bekommen. 15 Punkte beim ZVOS und 16 Punkte bei der AGOS können passforminteressierte Teilnehmer erwerben. Bereits am Abend des 11. November 2014 startet das Programm mit einem Ausflug in die Biomechanik.

Prof. Wilfried Alt vom Institut für Sport- und Bewegungswissenschaft der Universität Stuttgart versteht es, ebenso kurzweilige wie fundierte Einblicke in die Unterschiede zwischen Mann und Frau am Beispiel sportlicher Leistungen zu geben. Umrahmt wird der Abendvortrag durch ein gemütliches Get together in der Lounge des O1 - für das leibliche Wohl ist gesorgt, auf Wunsch kann das in diesem Jahr eröffnete Ordercenter in einer Führung besichtigt werden.

Schuhhändler und Hersteller diskutieren gemeinsam neue Wege
Warum brauchen wir mehr Schuh-Weiten und wie können sie in der Fertigung praktikabel abgedeckt werden? Dr. Monika Richter vom PFI Germany, Leiterin des Deutschen Fußreports von 2009, startet das Vortragsprogramm am 12. November mit der Frage, welche Weiten wirklich gebraucht werden.  Fagus demonstriert zusammen mit ausgewählten Schuhherstellern, wie die Leistengradierung aussehen kann, wenn man verschiedene Weiten praktikabel abdecken möchte.

Tipps und Hintergrundwissen für Schuhhändler
Ebenso wichtig nimmt das 5. Passform-Symposium die Frage, wie sich Schuhhändler als Weiten-Spezialisten profilieren können. Schuhhändler Guido Schulze-Arendt, Bio-Line, gibt Tipps, wie sich das Sortiment planen lässt und wie es gelingen kann, Schlank- und Mehrweiten ins Angebot aufzunehmen.

Innovative Messtechniken
Wer nicht misst, kann keine passenden Schuhe verkaufen. Welche einfachen, günstigen Messmethoden im Schuhverkauf und in der Beratung hilfreich sind, erklärt Hartmut Schühle, Schuh Oesterle. Außerdem bietet das Symposium die Gelegenheit, Anbieter innovativer 3D-Scantechniken in Vortrag und Diskussion kennen zu lernen – die Unternehmen Mifitto, Corpus.e, UCS und Rightshoes gleichen 3D-Fußdaten mit Schuh-Innenmaßen ab. Welche Perspektiven ergeben sich für daraus für Handel und Leistenentwicklung?

Annette Switala, Redakteurin „Komfortschuhe – Passform & Design“, Wolfgang Best, Chefredakteur „Orthopädieschuhtechnik“ und Claus Topp, Fagus, freuen sich darauf, Schuhhändler, Orthopädieschuhmacher, Schuhhersteller und alle Passforminteressierten im O1 Mainhausen begrüßen zu dürfen.

Weitere Infos, Programm und Anmeldung unter www.passformsymposium.de

 

5. Passformsymposium: Wege zu mehr Weiten

11. und 12. November 2014

O1, Mainhausen

Kontakt:
C. Maurer Druck und Verlag
Janina Ebenhöh
Tel: 0 73 31/9 30-2 21,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.passformsymposium.de