08. September 2014

Anatomie vernetzt – Neuer „Fokus Fuß“-Kurs für Orthopädieschuhtechniker, Physiotherapeuten und Ärzte

Einblicke in Anatomie und Operationsverfahren bei altersbedingten Fehlstellungen am Fuß sind die Schwerpunkte des zweiten Kurses „Anatomie vernetzt – Fokus Fuß“ in Berlin. Am 24. und 25. Januar 2015 geht es dabei im Anatomischen Institut der Charité Berlin um das interprofessionelles Lernen am anatomischen Präparat. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Basis des Kurses ist die ausführliche Darstellung der strukturellen und funktionellen Anatomie am anatomischen Präparat. Anatomische Darstellung gibt es zum Beispiel von Hallux valgus, Hammerzeh und der Arthrodese des Sprunggelenkes. Auch verschiedene Operationsverfahren werden anschaulich am Fußpräparat demonstriert, angekündigt ist beispielsweise die Deckung offener Stellen am Beispiel des diabetischen Fußes. Mit einbezogen werden immer auch die daraus resultierenden Konsequenzen für die postoperative Versorgung erläutert.

Diskussionspunkte sind zudem die Ausheilzeiten die Belastungen, denen der Fuß nach der Operation ausgesetzt werden darf und die Frage, wie eine optimale Druckentlastung erreicht werden kann. Doch auch die konkreten Fragen und Wünsche der Teilnehmer sollen einen zentralen Bestandteil des Kurses bilden.

Info-Fyler zur Veranstaltung "Anatomie vernetzt - Fokus Fus"

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 beschränkt, Anmeldungen sind bis zum 30. November 2014 möglich
per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
per Fax: (030) 84 41 91 83
schriftlich per Anmeldeformular an:
Nina Oberüber
Im Mittelbusch 2
14129 Berlin