21. Oktober 2014

ZR-Umsätze bei Sabu deutlich im Plus

Die Sabu Schuh & Marketing GmbH meldet für das dritte Quartal 2014 eine Steigerung von rund neun Prozent in der Zentralregulierung in Deutschland auf nun 304,5 Millionen Euro. Damit wurde die 300 Millionen-Euro-Grenze bereits nach neun Monaten deutlich überschritten. Dies ist laut der Heilbronner Verbundgruppe auf die gute Entwicklung der angeschlossenen Mitgliedern zurückzuführen und zieht sich durch alle Geschäftsgrößen.

Nach dem dritten Quartal liegen die Sabu-Anschlussfirmen nach ersten Auswertungen trotz eines schwachen, weil zu warmen Septembers bei einem aufgelaufenen Umsatzplus von flächenbereinigt rund zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Sabu-Geschäftsführer Ralph Hanus: „Für das vierte Quartal erwarten wir weiterhin eine positive Stimmung der Verbraucher das Produkt Schuhe betreffend“. Bei der Heilbronner Verbundgruppe geht man deshalb davon aus, dass die erfreuliche Entwicklung in 2014 tendenziell weiter anhält.