27. Oktober 2014

Meinungsaustausch zur Neuordnung des Berufsbildes

Infoveranstaltung_Berufsbild_online ostechnik.de - Meinungsaustausch zur Neuordnung des Berufsbildes
Über konkrete Änderungen am Berufsbild, insbesondere zur Umsetzung der gestreckten Gesellenprüfung, wurde viel diskutiert – über Grundlegendes waren sich die Anwesenden aber einig.

In ihrer bisherigen Arbeit bestätigt sehen sich die Sachverständigen, die an der Neuordnung des Berufsbildes arbeiten. Am 25. Oktober 2014 hatten OSM Frank Schievink, OSM Ulf Graumann, OSM Karl Schmenk und OSM Birgit Funk-Kleinknecht nach Hannover eingeladen, um sich mit den Lehrlingswarten und Mitgliedern der Prüfungskommissionen abzustimmen.

Das Berufsbild Orthopädieschuhmacher(-in) befindet sich im Neuordnungsverfahren. Zum Sommer 2015 soll die neue Ausbildungsordnung in Kraft treten.

Im Vordergrund des Treffens am 25. Oktober 2014 stand der Meinungsaustausch mit den in Prüfungsabläufen erfahrenen Kollegen, insbesondere mit den Lehrlingswarten. Diese Form der Diskussion wurde von allen Beteiligten sehr begrüßt und die Organisatoren freuten sich über die konstruktiven Beiträge der Teilnehmer. Viele Ideen werden in die endgültige Form mit einfließen, wie die für Verband agierenden anwesenden Sachverständigen Frank Schievink, Ulf Graumann und Karl Schmenk in Aussicht stellten. Die Arbeitsgruppe fühlt sich in ihrer Arbeit bestätigt. Schriftliche Unterlagen konnten allerdings noch nicht verteilt werden, da der Neuordnungsprozess noch nicht abgeschlossen ist.

Der Ausführliche Bericht von der Info-Veranstaltung erscheint in der Dezember-Ausgabe der „Orthopädieschuhtechnik“.