05. November 2014

Mit Herzblut für Kinderschuhe: 1. Kinderschuh-Symposium in Graz

Foto: Sabu
Foto: Sabu

Unter dem Generalthema „Chancen erkennen. Verantwortung übernehmen“ stand das Sabu Kinderschuh-Symposium, bei dem sich am 16. und 17. Oktober rund 30 Schuhhändler aus Deutschland und Österreich bei Legero in Graz trafen.

Mit einer Führung durch das Kaufhaus Kastner & Öhler, das 2011 beim A.R.E. Design Award in Las Vegas zum „Departmentstore of the Year“ ausgezeichnet worden ist, stimmten sich die Teilnehmer auf das Kinderschuh-Symposium ein.

Bei Legero begrüßten Sabu-Geschäftsführer Ralph Hanus und Josef Renner, Vertriebsleiter von Legero, die interessierten Schuhhändler, Hanus wies dabei auf die Chancen für Kinderschuhe im stationären Markt hin. Stefanie Stolitzka, Sustainable Development Managerin, präsentierte ein neues Konzept für Nachhaltigkeit beim Kinderschuh. Elisabeth Krautinger, Design- und Kollektionsberaterin bei Legero Superfit, informierte über die modischen Trends im Kinderschuh- und Bekleidungsbereich im Herbst/Winter 2015/2016.

Einen umfangreichen Einblick in die besonderen Anforderungen bei der Entwicklung von Kinderschuh-Leisten gewährte Produktmanager Rudolf Lagger. Eine Führung durch den Betrieb mit ersten Ausblicken auf die Saison H/W 2015/2016 rundete den ersten Symposiumstag ab.

Die neuesten Erkenntnisse zu den Themen richtige Größe und Passform beim Kinderschuh sowie technisch unterstützter Fußvermessung präsentierte Alfred Schnider von SafeSize. Arne Öhlknecht informierte anschaulich über die Fußgesundheit und Anatomie der Kinderfüße bei unserer heutigen Lebensweise. Dr. Claudia Schulz vom Deutschen Schuhinstitut erläuterte, welche Idole, Träume und Wünsche Kinder heutzutage haben und wofür sie ihr Taschengeld ausgeben. Zudem gab sie praktische Tipps zu Aktionen und Marketing rund um das WMS-System.

Sabu-Händlerin Pia Jorda aus Elz gab im Gespräch mit Dr. Claudia Schulz und Georg Rakutt von GRAS Corporate Marketing einige ihrer Erfolgsgeheimnisse preis. Bei der sehr regen Diskussion über die vielen Möglichkeiten, mit Aktionen, Vernetzung und überraschenden Ideen das Thema Kinderschuhe zu einem Erfolgsthema zu machen, konnten die Teilnehmer originelle Anregungen für ihr Geschäft mit nach Hause nehmen.