23. Januar 2015

Versandapotheke DocMorris vor Pfändung

Der Versandapotheke DocMorris droht Besuch vom Gerichtsvollzieher. Das meldet der Nachrichtendienst „Apotheke Adhoc“. Das Landgericht Köln hat angekündigt, Vollstreckungsmaßnahmen gegen die Firma mit Sitz in den Niederlanden einzuleiten. Es geht um Ordnungsgelder von mindestens einer halben Million Euro.

 

DocMorris hatte mehrfach gerichtliche Verfahren im Zusammenhang mit sogenannten Rx-Boni verloren. Um an Rezepte zu kommen, hatte die Versandapotheke ihren Kunden jahrelang Rabatte gewährt. Als diese verboten wurden, hatte DocMorris verschiedene Prämien ausgelobt – die in der Regel an die Einsendung von Rezepten geknüpft waren.

Die Apothekerkammer Nordrhein ging gegen diese Bonusmodelle vor – und bekam vor Gericht in allen Fällen Recht. Weil DocMorris sich davon nicht beeindrucken ließ, wurden bereits mehrfach Ordnungsgelder verhängt – bislang insgesamt 850.000 Euro. Gezahlt hat DocMorris jedoch trotz mehrfacher Aufforderung noch nicht. Jetzt sollen die Beträge eingetrieben werden.