04. Mai 2015

SABU-Gruppe hilft Erdbebenopfern in Nepal

Ein verheerendes Erdbeben hat am 25. April 2015 Tod und Zerstörung über die Menschen in der Himalaya-Region gebracht. Die Bilder machen betroffen. Hunderttausende Menschen stehen vor dem Nichts, sind obdachlos und campieren im Freien auf Matratzen unter Zeltplanen. Es fehlt an allem: Wasser, Lebensmittel, medizinische Hilfe. Der Vorstand der SABU Schuh-Verbund eG und die Geschäftsführungen von SABU Schuh & Marketing GmbH und RSB Retail+Service Bank GmbH legten spontan zusammen und so ging ein Scheck über 10.000 Euro direkt an die „Aktion Deutschland Hilft“, ein Bündnis deutscher Hilfsorganisationen.

Außerdem wurden alle SABU-Mitglieder und alle Vertragslieferanten dringend dazu aufgerufen, für die Menschen in Nepal zu spenden. Hierzu wurde bei der RSB-Bank ein Sonderkonto eingerichtet. Alle Spender ab einem Spendenbetrag von 200 Euro erhalten, nach Überweisung des Gesamtbetrages an „Aktion Deutschland Hilft“, eine steuerlich absetzbare Spendenquittung. Stichtag für den Geldeingang ist der 13. Juni 2015. SABU-Chef Ralph Hanus geht davon aus, dass der von der SABU-Gruppe gespendete Betrag durch Mitglieder und Lieferanten mindestens verdoppelt wird. „Wir sind eine der reichsten Nationen der Welt. Es ist unsere Pflicht, den Menschen eines der ärmsten Länder zu helfen.“