16. Juni 2015

Agaplesion Bethesda Krankenhaus Stuttgart informiert über „Fußorthopädie und Spiraldynamik“

„Fußorthopädie und Spiraldynamik“ – unter diesem Thema referieren Chefarzt Dr. med. Dr. h. c. Michael Gabel, Leiter des Fußzentrums Stuttgart, und die diplomierte Spiraldynamik-Therapeutin Verena Schleicher am Mittwoch, 1. Juli, um 17 Uhr im Agaplesion Bethesda Krankenhaus Stuttgart. Dabei werden die Grundsätze des ganzheitlichen Konzepts Spiraldynamik praktisch vorgestellt.

Dr. med. Dr. h. c. Michael Gabel ist seit Anfang 2014 Chefarzt der Abteilung „Fußzentrum Stuttgart mit technischer Orthopädie und Rheumaorthopädie“ am Agaplesion Bethesda Krankenhaus Stuttgart. Der Facharzt für Orthopädie und Rheumatologie ist auf die Behandlung von Fuß- und Sprunggelenkserkrankungen bzw. Fehlstellungen spezialisiert und bietet als besonderen Schwerpunkt die Versorgung von Patienten mit diabetischem Fußsyndrom und rheumatischen Gelenkerkrankungen an. Die Behandlung basiert dabei immer auf einer ausführlichen Untersuchung und Beratung über konservative oder operative Alternativen. Große Expertise hat Dr. med. Dr. h. c. Michael Gabel auch in korrigierenden Operationen bei Sehnenentzündungen, Fehlstellungen und Arthrosen am Rückfuß bis hin zu inzwischen routiniert eingeführten Sprunggelenksendoprothesen-Implantationen.

Die Physiotherapeutin Verena Schleicher ist seit 1. März mit ihrer Privatpraxis im Agaplesion Bethesda Krankenhaus Stuttgart tätig. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf der Spiraldynamik. Die Grundlage dieser Arbeit bietet der Körper mit seinen Bestandteilen. Es wird aktiv an einem optimalen Zusammenspiel gearbeitet. Dies ermöglicht eine qualitativ gute Haltung und Bewegung. Schmerzen werden reduziert bzw. vorgebeugt. Oft entstehen sie durch lang bestehende Einseitigkeiten. Der eigene Körper wird verständlich; gute Bewegung kann erlernt und im Alltag umgesetzt werden. Die Spiraldynamik ermöglicht das vorbeugend und auch therapeutisch.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Informationen und ein Programm zur Vortragsreihe sind unter der Telefonnummer: 0711 2156-302 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erhältlich.