08. September 2015

Informationen zur Beschäftigung von Flüchtlingen

Viele Handwerksbetriebe in Deutschland wollen Flüchtlinge beschäftigen und dazu beitragen, dass die Menschen hier Fuß fassen können. Eine aktuelle Broschüre der Bundesagentur für Arbeit (BA), des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF), der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) unter Mitwirkung des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) informiert über die entsprechenden arbeitsrechtlichen Regelungen und die Fördermöglichkeiten.

Die Broschüre „Potentiale Nutzen – geflüchtete Menschen beschäftigen“ zeigt Betrieben schnell und übersichtlich, wie sie vorgehen müssen, wenn sie Asylsuchenden oder Geduldeten ein Praktikum, eine Ausbildung oder Beschäftigung anbieten wollen. Darüber hinaus gibt es einen Überblick über die passenden Förderprogramme und Empfehlungen für weiterführende Informationsangebote.
Potenziale nutzen – geflüchtete Menschen beschäftigen jetzt downloaden.