22. September 2015

Messgerät für zu Hause

„Clevermess“ wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem für sein Geschäftskonzept, für das innovative Produkt und das funktionelle, ansprechende Design.

Eigentlich sollte es ganz einfach sein, passende Kinderschuhe zu finden. Ist es aber nicht, denn die Größenangaben auf Schuhen sind nicht genormt und weichen von Schuh zu Schuh ab. Bei mehr als 85 Prozent aller Kinderschuhe stimmen die Größenangaben nicht mit den tatsächlichen Innenlängen überein. Hinzu kommt: Kinderfüße wachsen relativ schnell und unregelmäßig. Ein Schuh der heute noch passt, kann in vier Wochen schon zu klein sein. Daher sollte die Passform der Schuhe regelmäßig kontrolliert werden.

Im Schuhgeschäft wird die passende Größe über das bewährte WMS-System ermittelt. Aber zuhause stellt sich schon bald die Frage: „Passt der Schuh meinem Kind noch?“ Genau hier setzt die Erfindung von der Unternehmerin und Mutter Nicole Oberhofer an. Sie entwickelte ein handliches Messgerät, den „Clevermess“, mit dem unkompliziert und sicher Kinderfüße in Länge und Breite digital vermessen werden können. Anschließend in den Schuh eingeführt, misst es dort automatisch auch die Innenschuhweite sowie den zusätzlich zur Fußgröße vorhandenen Wachstumsraum.

Mit einem Blick auf das Display ist millimetergenau erkennbar, ob der Schuh passt, zu groß, zu klein, zu schmal oder zu breit ist. Clevermess ist online und im Schuhfachhandel erhältlich. Das Gerät „Made in Germany“ ist von Schuhgröße 21 bis 41 einsetzbar.