21. Oktober 2015

GMS Verbund: Positive Geschäftsentwicklung im dritten Quartal

Trotz der schwachen Orders aufgrund vorjahresbedingt voller Lager im Handel kann die GMS Verbund GmbH zum 3. Quartal 2015 eine insgesamt positive Geschäftsentwicklung verzeichnen. Mit 233 Mio. Euro hat sich der Gesamt-Zentralregulierungsumsatz im Vergleich zum Vorjahr (203 Mio. Euro) um 15% gesteigert.

Wesentlich für dieses Wachstum sei der unvermindert starke Zuwachs an Kunden im In und Ausland, teilt GMS mit. So haben sich im 3. Quartal erneut 75 Kunden für den GMS Verbund entschieden, davon zirka die Hälfte in Deutschland. 

Auch im 3. Quartal 2014 stellte die GMS Verbund Gruppe weitere Kundenbetreuer ein, um der steigenden Zahl an Kunden gerecht zu werden, so dass die Zahl der Berater zum Jahresende bei 25 Mitarbeitern liegt. Auch wurden Kooperationen mit starken Partnern im Mittelstand wie der Cronbank erfolgreich umgesetzt.