21. Oktober 2015

Meister-Bafög braucht höhere Förderung

Hans Peter Wollseifer. Foto: ZDH/Stegner
ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer. Foto: ZDH/Stegner

Im Zuge der Novelle des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes hat das Bundeskabinett beschlossen, das statt bisher 25 Prozent ab August 2016 30 Prozent eines Darlehens als "Erfolgsbonus" erlassen werden können. Ein kleiner Schritt in Richtung Gleichstellung beruflicher und akademischer Wege, kommentiert ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer gegenüber der Nachrichtenagentur dpa. 

„Die Gleichstellung beruflicher und akademischer Bildungswege muss sich auch in der Förderung ausdrücken. Die Erhöhung des Darlehenserlasses von 25 auf 30 Prozent bei erfolgreich abgeschlossener Prüfung kann nur ein kleiner Schritt in diese Richtung sein. Hier hätten wir uns als positiven Anreiz für den Führungsnachwuchs im Handwerk ein deutlicheres Zeichen gewünscht. Auch der Start in eine Karriere als Unternehmer oder Führungskraft im Handwerk muss durch finanzielle Entlastungen erleichtert werden", so Wollseifer.

Quelle: ZDH