11. Dezember 2015

Lieferdrohnen im Test

Foto: pixabay.com

Eine neue Generation seiner Lieferdrohnen hat das Onlineunternehmen Amazon in den USA vorgestellt – Projektname „Amazon Prime Air“. Innerhalb von nur 30 Minuten sollen damit in der Zukunft Bestellungen an die Kunden ausgeliefert werden.

Die neuen Drohnen sollen künftig Teil eines vollautomatischen Lieferprozesses sein. Eine Vorstellung davon, wie dieser aussehen soll, zeigt Amazon in einem Video

Doch nicht nur in Deutschland, sondern auch in den USA bestehen zurzeit noch rechtliche Hürden, die den Einsatz von Drohnen beschränken. Daher darf Amazon die Fluggeräte aktuell nur testen. Vorgabe ist auch, dass sie von ausgebildeten Piloten vom Boden aus gesteuert werden müssen.