16. März 2016

Bequemschuhsymposium beleuchtet Komfortschuhhandel im Umbruch

"Der Komfortschuhhandel im Umbruch - näher zum Kunden mit neuen Konzepten" ist des 5. Bequemschuhsymposiums, das vom 17. bis 19. April 2016 in Zeulenroda stattfindet.

Folgende Themen kündigt der Veranstalter Berkemann an:

Wie behaupte ich mich stationär? – Umsetzungsmaßnahmen für den mittelständischen Schuhfachhandel
Sabine Buschmann, Projektmanagerin, IFH, Köln

Analoge und digitale Inspiration am POS – Vernetzte Erlebniswelten für den Kunden
Hanns-Peter Cohn, Greenhouse LED AG, Riehen-CH

Buy local – Kaufkraft binden, Zukunft sichern. Die gute Idee für alle Mit- und Mehrmacher
Ilona Schönle, Geschäftsführerin und Elmar Fedderke, Vorstand BUY LOCAL e.V., Singen

Gibt es zukünftig keine Winter mehr? – Klimawandel: was ist dran und auf was muss sich der Handel in den nächsten Jahren einstellen. der Handel in den nächsten Jahren einstellen?
Gerhard Lux, Pressesprecher DWD, Offenbach

Die funktionelle Einheit „Fuß-Schuh“ – Was macht der Schuh mit dem Fuß?
Dr. Norbert Becker, Institut für Angewandte Biomechanik, Tübingen

Der Kunde kommt mit dem Handy – Online ist Mobile und Offline muss Mobile
Prof. Dr. rer. pol. Gerrit Heinemann, Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach

Serviceerlebnisse 2.0 – Einfach und überraschend Kundenbindung schaffen
Christian Riethmüller, Geschäftsführer Osiandersche Buchhandlung GmbH, Tübingen

Zeitalter der digitalen Disruption – Die stationäre Antwort auf Online
Dr. Richard Federowski, Principal und Hendrik Reuter, Projektmanager, Roland Berger im Bereich Consumer Goods & Retail, München

Das Bequemschuhgeschäft 2015 – Ideen eines studentischen Wettbewerbs
Prof. Dr. Andreas Kaapke, DHBW, Stuttgart und Günter Neunaber, kaufmännischer Geschäftsführer REXOR, Düsseldorf

Weitere Infos unter www.bequemschuhsymposium.de