16. März 2016

Nimco eröffnet Fabrik in Portugal

Foto: Nimco
Foto: Nimco

Die ursprünglich aus Nijmegen stammende Schuhfabrik Nimco, die schon seit 1904 orthopädische Schuhe herstellt, eröffnete im Februar 2016 ihre neue Fabrik in der Nähe von Porto. Von 135 Fachleuten werden dort rund 160 Paar Maßschuhe pro Tag produziert.

Neben den Niederlanden, Deutschland und Belgien bedient der niederländische Betrieb von Portugal aus auch Kunden in Japan, Dänemark, Frankreich, Kanada, Schweden und Großbritannien. Nimco produziert seine Schuhe seit 1999 in Portugal.

Bei der Produktion der Schuhe wird zwischen ‚Personal Pairs‘ und orthopädischen Schuhen unterschieden. Bei ‚Personal Pair‘ werden Leistenmodelle, die auf der jahrelangen Erfahrung mit besonderen Modellen fußen, als Basis verwendet, und der Schuh wird modular auf Wunsch des Kunden hergestellt. Die individuellen Leisten für die orthopädischen Schuhe werden unter anderem mit 3D-Scantechnologien auf einer Fräsmaschine hergestellt. Auch das Schneiden aller möglichen Lederarten und anderer Materialien erfolgt mithilfe digitaler Techniken. Dadurch werde nicht nur Zeit, sondern auch viel kostbares Material eingespart. Trotz der Verwendung der neuesten Technologien und Maschinen ist ein großer Teil der Produktion minutiöse Handarbeit, so Nimco.