24. März 2016

Gütezeichengemeinschaft Medizinische Kompressionsstrümpfe begeht Jubiläum

Das RAL-Gütezeichen für medizinische Kompressionsstrümpfe feiert in diesem Jahr einen runden Geburtstag. "Seit 60 Jahren ist es ein Zeichen hoher Qualität und gesicherten wissenschaftlichen Fortschritts", teilt der Industrieverband Eurocom mit. 

In enger Zusammenarbeit mit der Ärzteschaft entstanden die Güte- und Prüfbestimmungen für medizinische Kompressionsstrümpfe, die regelmäßig an neue wissenschaftliche Erkenntnisse angepasst werden. Für den Erhalt des Gütesiegels werden die Kompressionsstrümpfe in unabhängigen, staatlich akkreditierten Instituten nach festgelegten Kriterien überprüft.

Die Qualitätssicherung hat nicht zuletzt auch die gesetzlichen Krankenkassen überzeugt. Seit 1972 werden ausschließlich medizinische Kompressionsstrümpfe von den Krankenkassen honoriert, die das RAL-Gütezeichen tragen. Auch in das Hilfsmittelverzeichnis werden nur die Kompressionsstrümpfe aufgenommen, die entweder das RAL-Gütezeichen tragen oder für die der Hersteller über eine vergleichbare Prüfung ihren medizinischen Nutzen nachweist.

Seit 2008 wurde das RAL-Gütezeichen für medizinische Kompressionsstrümpfe zudem um Güte- und Prüfbestimmungen für medizinische Kompressionsarmstrümpfe ergänzt. Auch für Strumpfsysteme, mit denen das so genannte „offene Bein“ (Ulcus cruris) behandelt werden, gibt es mittlerweile vergleichbare Prüfungen.

Die Gütezeichengemeinschaft Medizinische Kompressionsstrümpfe
Der Gütezeichengemeinschaft Medizinische Kompressionsstrümpfe gehören Hersteller medizinischer Kompressionsstrümpfe an, die sich den Qualitätsanforderungen des RAL-Gütezeichens verpflichtet haben. Seit nunmehr 60 Jahren ist es Aufgabe der Gütezeichengemeinschaft, gemeinsam mit der Ärzteschaft allgemein gültige und anerkannte Qualitätsvorschriften für Kompressionsstrümpfe zu entwickeln. In den Gütesicherungen RAL-GZ 387/1 und RAL-GZ 387/2 sind die hohen Qualitätsstandards niedergelegt, die Voraussetzung dafür sind, dass medizinische Kompressionsstrümpfe und Kompressionsarmstrümpfe in das Hilfsmittelverzeichnis aufgenommen werden.