30. März 2016

OST-Branchenfotos für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tobias Gerber/fotogloria
Tobias Gerber/fotogloria

Aktuelle Fotos, die den Beruf des Orthopädieschuhmachers ins rechte Licht rücken, hat der Zentralverband für Orthopädieschuhtechnik (ZVOS) erstellen lassen. Der Verband wird sie für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing nutzen.

„Die Botschaft der Fotos lautet, dass die Orthopädieschuhtechnik eine Branche ist, die mobil macht und mobil ist“, sagt Elisabeth Vogel, Leiterin Verbandskommunikation im ZVOS. „Die Fotos zeigen, dass die Orthopädieschuhtechnik ein attraktiver Beruf für die heutige Jugend ist.“

Als „Botschafter“ dieses Handwerks wurden junge Menschen ausgewählt, die engagiert in ihrem Beruf tätig sind und andere Menschen begeistern können: Damiano Schilardi aus dem Betrieb Dierolf stand im vergangenen Jahr bereits für ein dpa-Fotoshooting zur Verfügung. Ulrike Kamphausen wurde im letzten Jahr als beste Absolventin der Meisterschulen auf der ZVOS-Mitgliederversammlung geehrt.

In der Pressearbeit sollen die Fotos auch für bestimmte Themen zur Verfügung stehen, beispielsweise für die Versorgung von Diabetes-Patienten, Kindern, Sportlern, Schwangeren, Rentnern und Behinderten. Handwerkliche Tätigkeiten wie Nähen, Einlagenschleifen, Kleben, Fußabdrucknehmen, Fußúntersuchungen oder Laufanalyse werden dargestellt.

Interview mit Oliver Dieckmann
„Tobias  Gerber  für  den  ZVOS  –  Berufsbild  Orthopädieschuhmacher“  –  unter diesem  Titel  hat  die Fotoagentur fotogloria, in ihrem Blog ein  Interview  mit  ZVOS-Hauptgeschäftsführer Oliver Dieckmann und dem Fotografen Tobias Gerber, der die Branchenfotos erstellt hat, online gestellt. Das Interview wurde auch über Twitter und Facebook veröffentlicht.

Zum Interview auf fotogloria.de