28. Juni 2016

Sieben neue Sensomotorik-Techniker

IMG_0818_klein ostechnik.de - Sieben neue Sensomotorik-Techniker
Absolventen vordere Reihe, v.l.n.r.: Jenny Poppei-Sauer (footpower Dortmund), Jessica Holcke (Orthopädie- und Reha-Team Zimmermann GmbH, Jahrgangsbeste), Sabine Markl (Nonnengäßer&Tebbi OT GmbH), Andreas Allbath (Sanitätshaus Stolle GmbH&Co.KG), Marco Birkner (Sanitätshaus- und Gesundheitshaus Carqueville GmbH). Absolventen hintere Reihe, v.l.n.r.: Stefan Amrainer (Schuhstaudinger X3), Gerit Heß (Schuh- und Orthopädieschuhtechnik Fritz Heß GmbH).

Seit dem 26. Juni 2016 kann das Orthopädiehandwerk sieben weitere Sensomotorik-Techniker vorweisen: Alle Teilnehmer der Zusatzqualifikation haben die diesjährige Prüfung an der footpower-Akademie erfolgreich bestanden.

Als Jahrgangsbeste hat Jessica Holcke (Orthopädie- und Reha-Team Zimmermann GmbH in Cottbus) in allen Bereichen mit „sehr gut“ abgeschlossen.  Mittlerweile 55 Absolventen tragen damit den begehrten Titel, den footpower seit dem Jahr 2010 anbietet. „Mit einer Gruppengröße zwischen sieben und neun Prüflingen gewährleisten wir einen reibungslosen Prüfungsablauf – und das in einem an den Versorgungsalltag angelehnten Zeitrahmen“, erklärt Manuel König, Leiter der footpower-Akademie.

Vor der Abschlussprüfung müssen die Prüflinge an mindestens sechs Seminaren (Basis, Anatomie, Rücken, Neuro, Sport, Kinder) erfolgreich teilnehmen. Zusätzlich haben sie vorab drei Patientenversorgungen einzureichen, schriftlich sowie video- oder fototechnisch dokumentiert. Die Abschlussprüfung gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Mit dem neu erworbenen Fachwissen und handwerklichen Geschick bekommen die Sensomotorik-Techniker mehr Sicherheit bei der Patientenversorgung. Gleichzeitig hilft ihnen die Zusatzqualifikation dabei, sich mit Netzwerkpartnern wie zum Beispiel Physiotherapeuten auf Augenhöhe zu unterhalten.