18. Juli 2016

GDS: Der Schuhsommer 2017 startet an einem Dienstag

Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann
Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann

Vom 26. bis 28. Juli 2016 präsentieren sich in Düsseldorf über 740 Marken auf der GDS – Global Destination for Shoes & Accessories sowie parallel zusätzlich 170 Aussteller  auf der  tag it! – The Private Label  Show.  Beide  Messen  finden  erstmals  von  Dienstag  bis Donnerstag  statt.  Die  neuen  Veranstaltungstage  werden  auch  für  die kommende  Winterausgabe  der  Messen  vom    07.  bis  09.  Februar 2017 beibehalten.

Werner  Matthias  Dornscheidt,  Vorsitzender  der  Geschäftsführung der Messe Düsseldorf ist angesichts der derzeitigen Marktsituation zufrieden mit der Zahl der Aussteller: „740 Brands präsentieren ihre neuen  Kollektionen  auf  der  GDS.  Damit  bieten  wir  weiterhin  ein einzigartiges Angebot: Hier können sich Händler umfangreich über alle  Segmente  des  Marktes  informieren,  außerdem  gibt  es  ein vielseitiges Rahmenprogramm.“
 
Alena Gerber eröffnet als Model die STUDIO Show STUDIO, HIGHSTREET und POP UP – diesem Konzept folgt auch das  Fashion  Show-Programm  der  Messe,  das  für  die  Saison F/S 2017 noch weiter ausgebaut wurde. Jeden Tag werden den Besuchern  nun  erstmals  Schauen  mit  Kollektionsteilen aus allen drei  GDS-Welten  geboten. Besonderes  Highlight:  Die  GDS Eröffnungsshow  um  11  Uhr,  die  unter  dem  Titel  „RE:LUXE“  die schönsten  Styles  aus  der  STUDIO  Welt  präsentiert.  Stargast  auf dem Catwalk ist Model und Schauspielerin Alena Gerber (26).  
 
Optimierte Struktur für STUDIO, HIGHSTREET und POP UP
Die  GDS  und  tag  it!  werden  in  den  Hallen  1  bis  5  stattfinden. Zusätzlich gibt es vor Halle 4 einen POP UP Market in Form eines überdachten Autoscooters mit  weiteren  Ausstellern. Die drei Lifestyle-Welten STUDIO, HIGHSTREET und POP UP bieten einen umfangreichen Überblick über die internationalen Kollektionen.
 
STUDIO  
Exklusiv und stilprägend präsentiert sich die STUDIO Welt auf der GDS,  die  traditionell  hochwertige  Kollektionen  in  handwerklicher Perfektion unter einem Dach vereint. Neu in diesem Segment sind u.a. das rockige Amsterdamer Label Goosecraft und ShoeVita aus Frankfurt,  bei  dem  Damenschuhe  mit  einem  3D  Konfigurator individuell gestaltet werden können. Zudem begrüßt die GDS viele Neuaussteller  aus  Italien:  u.a.  Schoshoes,  Ernesto  Dolani,  Andia Fora,  Reptile‘s  House,  Dabliu,  Giulia  Taddeucci  und  Ducanero sowie die beiden Handtaschenbrands Heartentry und Ztudio 8b. Weitere  GDS-Debütanten  sind  das  spanische  Label  Indaiá  mit individualisierbaren  Flip-Flops  sowie  die  portugiesischen  Brands Hombra und ELL – easy to love & live.  
 
HIGHSTREET  
Wer  auf  den  internationalen  Shopping-Meilen  den  Ton  angibt, präsentiert  sich  mit  individuellem  Auftritt  auf  der  größten  Area  der GDS. Erneut  vertreten  sind  beispielsweise  Birkenstock,  Brunate,  Camel Active, Gaimo, Galizio Torresi, Gant, Ganter/Hassia, Finn Comfort, Gabor,  Högl,  Kangaroos,  Kanna,  Jack  &  Jones,  Lloyd,  Lowa, Mephisto,  MTNG  Originals, Nero Giardini, Peter Kaiser, Pikolinos, Sioux, Skechers, Tamaris, TBS, Teva, Timberland, Unisa, Vagabond und Wonders.  
 
In  dieser  Saison  neu  dabei  sind  u.a.:  Das  Label  Evita  mit  einer Auswahl an Pumps, Stiefeletten und Sandaletten ab Größe 34, das italienische  Label  Shi’s  und  Rylko,  das  seit  52  Jahren  agierende, polnische Label, mit seiner Damen-, Herren-, und Kinderkollektion. Weitere  Neuausteller  sind  die  spanischen  Label  Humat  und  Olé Mallorca,  Antica  Cuoieria  aus  Italien,  die  niederländische Schuhbrand  Durea  sowie  das  türkische  Traditionslabel  Cabani Shoes,  sowie  das  belgische  Label  Allan  K.  und  tigha  aus Deutschland.
 
Die  Weltmarke  Ecco  präsentiert  erstmals  ihre  Kinderkollektion  auf der  GDS.  Neue  Brands  sind  außerdem  Indigo  und  Panda  aus Deutschland,  Bobux  aus  Belgien,  Billowy  und  Menina  Step  aus Spanien  sowie  W6YZ  und  BioNatura  aus  Italien, die sich neben Branchengrößen wie  u.a.  Bisgaard,  Clic!,  Kavat,  Primigi,  Ricosta,
Shoesme in Düsseldorf präsentieren.  
 
POP UP  
Urban  und  alternativ:  Individuelle  Styles  der  Street-  und Fashionszene finden im POP UP Segment ihre Heimat. Neben den Neuausstellern  Louiz  &  Lou,  Lei  é  Cozy  und  Havaianas präsentieren  sich  zwei  weitere  GDS  Debütanten  in  der  POP  UP Welt: Missy Rockz mit High Heels in Sneaker Optik und Easy Aw’s mit einer Sommersandalenkollektion, die sich bequem durch Elastikbänder an jede Fußform anpasst. Traditionell  treue  POP  UP  Aussteller,  die  auch  in  dieser  Saison neben anderen wieder an den Start gehen: A.R.T., Blackstone, Dr. Martens,  El  Naturalista,  Fly  London,  G-Star  Raw  Footwear,  Levi’s Footwear, Nobrand, Panama Jack, Replay Footwear und Superga.  
 
GDS beleuchtet Trends in allen Facetten  
Fashion Shows, Trend Spots, Trend Codes und die Trend Talks – die  GDS  bietet  geballte  Informationen  für  alle  Händler.  In  Halle  2 finden  täglich  mehrere Modenschauen  mit  den  Trends  der  drei Themenwelten statt.  Während die GDS Trend Spots mit ihren Installationen dem Handel die  perfekte  Vorlage  für  außergewöhnliches  Visual  Merchandising bieten,  beantworten  die  Trend  Codes  eine  der  wichtigsten  Fragen für  die  Kundenberatung  am  POS:  Welche  Schuhe  passen  zu welchem Outfit? Wer  sich  noch  intensiver  mit  den  modischen  Strömungen  der kommenden Saison beschäftigen möchte, kann sich bei den Trend Talks der verschiedenen Experten informieren.
 
Zusätzlich  stellt  das  renommierte  Institut  SLEM  in  Halle  3  einen möglichen Zukunftstrend für den stationären Handel vor. Unter dem Titel  „Factory  Store“  werden  Instore-Produktionssysteme präsentiert,  die  traditionelle  Handarbeit  mit  der  technischen Produktion verbinden.