02. August 2016

Aktion Gesunder Rücken informiert über Schuhe mit AGR-Gütesiegel

AGR_chung-shi_klein ostechnik.de - Aktion Gesunder Rücken informiert über Schuhe mit AGR-Gütesiegel
Foto: AGR/Chung shi
Foto: AGR/Chung shi
Die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V. informiert in einer Pressemitteilung darüber, dass ungeeignetes Schuhwerk nicht selten Ursache für Rückenschmerzen ist. Sie weist in diesem Zusammenhang darauf hin, welche Schuhe dem Körper aus Sicht der AGR gut tun und welche Schuhe bereits mit dem AGR-Gütesiegel ausgezeichnet wurden.

Der gesamte Bewegungsapparat des Menschen sei auf Barfußlaufen auf natürlichem, weichem Untergrund ausgerichtet, so die AGR. Das Tragen von Schuhen beeinflusse die natürliche Bewegungsabfolge. Viel zu oft passe der Schuh also nicht zum Fuß, dies könne schmerzhafte Folgen haben. Viele Schuhe seien gar nicht so konzipiert, dass sie gesundes Gehen ermöglichen. Die Aktion Gesunder Rücken empfiehlt, so oft wie möglich "rückengerechte Schuhe" zu tragen.
 
Als "perfekte Alltagsschuhe" empfiehlt die AGR "Aktivschuhe" mit einem Dämpfungssystem, das Stoß- und Druckkräfte reduziert. Beispielhaft verweist AGR auf die von der AGR zertifizierten Aktivschuhe Joya und Ganter aktiv - hier fördere die Sohle eine natürliche Bewegungsabfolge und sorge für einen kontinuierlichen Trainingseffekt, auch die Passform wird von AGR gelobt.
 
Als Freizeitschuhe, die optimale Entlastung der im Berufsleben strapazierten Füße bieten, empfiehlt die AGR verschiedene zertifizierte Freizeitschuhe und Clogs von Chung shi. In diesem Zusammenhang weist die AGR darauf hin, dass eine den verschiedenen Fußzonen angepasste Dämpfung nötig sei, um Stoßbelastungen abzufedern. Zudem brauche der Fuß genügend Bewegungsfreiheit im Schuh. Das natürliche Abrollverhalten müsse durch den Schuh gefördert werden und der Fuß gut belüftet werden.

Laufen lernen geht am besten und natürlichsten barfuß, befindet die Aktion Gesunder Rücken, danach sollten Kinderschuhe zunächst weich und anpassungsfähig sein, den Kinderfüßen aber trotzdem die notwendige Stabilität geben. Im Schulkindalter komme es vor allem auf die richtige Passform an – in Länge, Breite und Höhe. Für eine gesunde Haltung und natürliche Bewegung sei es zudem wichtig, dass der Untergrund noch spürbar ist. Von der AGR zertifiziert wurden die DUX-Modelle von Chung shi.
 
Die AGR empfiehlt auch Prothesenschuhe, die eine "natürliche Bewegungsabfolge" ermöglichen. Die Unterstützung des Abrollverhaltens und eine Stoßdämpfung reduzieren die Stolpergefahr, so AGR, hier empfiehlt sie die AGR-zertifzierten Prothesenschuhe von Medi.

Für Arbeitssicherheitsschuhe, die zumeist auf harten Industrieböden genutzt werden, sei es wichtig, dass sie eine zum Körpergewicht passende Fersen- und Vorfußdämpfung aufweisen. Dies schütze nicht nur vor Fehl- oder Überbelastungen, sondern beuge auch Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden vor. Um Unfälle und Verletzungen durch unpassendes Schuhwerk zu vermeiden, sollte besonders im gewerblichen Bereich der Schuh in Breite und Länge exakt passen. Ideal sei hier ein Schuh mit Mehrweitensystem und einer gewichtsangepassten Dämpfung, wie die AGR-zertifizierten Sicherheitsschuhe von Steitz Secura.