06. Dezember 2017

ANWR Order: 370 Fachbesucher an zwei Messetagen

Foto: ANWR
Bei der neuen Ordermesse der ANWR in Mainhausen standen Sneaker im Zentrum des Interesses. (Foto: ANWR)

370 Fachbesucher aus rund 200 Unternehmen kamen am 28. und 29. November zu der neuen Messe ANWR Order nach Mainhausen. Rund 200 Marken in vier Messehallen und im O1 beteiligten sich mit ihren Warenangeboten.


Der Themenschwerpunkt für modische Ware lag auf dem Verkaufsfenster Sommer 2018. Breiten Raum nahmen Sneaker für den Verkauf ab dem dritten Quartal 2018 ein. „Mit den beiden Tagen in Mainhausen haben wir die ersten Schritte für unser neues Messekonzept getan und sind auf einem guten Weg“, fasst ANWR-Warenvorstand Fritz Terbuyken zusammen. Er ist der Meinung, dass sich die neue Messetaktung mit dem Fokus auf die vier Verkaufszeiträume Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter langfristig bewähren werde.


Premiere hatte nicht nur das neue Messeformat, sondern auch das neue Warenmodul „Sneakerwand“. Das Angebot verbindet 48 Sneakermodelle der Marken Adidas, Nike, Puma und Reebok mit einem modernen Ladenbauelement und einer automatischen Nachlieferung von verkaufter Ware. Zunächst werde das Konzept in einer Pilotphase ab Januar 2018 bei 22 Quick Schuh-Geschäften eingesetzt. Ab Herbst 2018 sollen weitere 80 Testflächen hinzukommen.


Ergänzend zu der Sneakerwand verstärkt ANWR das Engagement für den sportlichen Halbschuh. Eine spezielle Kooperation mit Nike öffnet den Händlern den unkomplizierten Zugang zu einem breiten Sortiment für Damen, Herren, Kinder und Accessoires. ANWR hat ergänzend ein neues Warenprogramm für die sportlichen Schuhe aufgelegt und bietet darin die Marken Converse, Nike und Puma an. Das modische Warenprogramm „Topseller“ konzentriert sich mit der Auswahl an Sandaletten und Pantoletten auf den Sommer.