10. Januar 2018

Boys' & Girls's Day am 26. April 2018

oneinchpunch/fotolia
oneinchpunch/fotolia

Am 26. April 2018 ist wieder Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag! Deutschlandweit laden Betriebe, Unternehmen und Organisationen an diesem Donnerstag Schülerinnen ab Klasse 5 ein, um Berufe in Handwerk, Technik, IT und Naturwissenschaften zu erkunden.

Seit 2001 haben mehr als 1,8 Millionen Mädchen am Girls’Day teilgenommen. Mit Erfolg: 40 Prozent der Mädchen möchten in dem am Girls’Day kennengelernten Beruf ein Praktikum machen oder eine Ausbildung beginnen. Rund ein Drittel der Unternehmen, die mehrfach am Girls’Day aktiv waren, haben Bewerbungen von ihren ehemaligen Girls’Day-Teilnehmerinnen erhalten.

Betriebe können Schülerinnen zum Girls’Day einladen und ihre Girls’Day-Aktion online im Girls’Day-Radar eintragen (girls-day.de/Unternehmen_Organisationen).
Mädchen, Eltern und Lehrkräfte können Ihr Angebot so über die Suche finden. Ihre Veranstaltung und auch die Mädchen sind über den Girls’Day subsidiär versichert. Wenn Ihr Angebot auch für Mädchen mit Behinderungen zur Verfügung steht, können Sie dies mit einem entsprechenden Symbol kennzeichnen.
Mehr zur Umsetzung barrierearmer Aktionen finden Sie hier: girls-day.de/barrierearm.  

Boys-Day
Parallel zum Girls’Day am 26. April 2018 gibt es den Boys’Day – Jungen-Zukunftstag (boys-day.de). Wer in seinem Haus nicht nur den Girls’Day, sondern auch den Boys’Day anbieten möchte, sollte seine Angebote getrennt nach Mädchen und Jungen durch – nur so seien die Zukunftstage erfolgreich, so die Veranstalter.
 
Weitere Informationen:
Bundesweite Koordinierungsstelle Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag
Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.
Am Stadtholz 24, 33609 Bielefeld
fon +49 521 106-73 57  
fax  +49 521 106-73 71
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.girls-day.de