26. Mai 2011

Lotz neuer BIV-Präsident

Bei der Delegiertenversammlung am 5. Mai ist Klaus-Jürgen Lotz zum neuen Präsidenten des Bundesinnungsverbandes für Orthopädietechnik gewählt worden. Lotz hatte den BIV seit 2008 als Vizepräsident vertreten. Die Schwerpunktsetzung seiner künftigen Arbeit hat er bereits angekündigt.

Zum einen sei die Geschlossenheit des Faches gegenüber der Politik immer wieder neu zu bestätigen. Dabei setzt der BIV auf Partnerschaft und Vernetzung mit den Landesinnungen, den Gesundheitshandwerken und anderen fachlichen Gruppierungen, der Industrie ­sowie den Ärzte-, Therapeuten- und Patientenverbänden. Zum anderen müsse auf der Grundlage der berufspolitischen Rahmen­bedingungen die Vertragslandschaft zusammen mit den Kostenträgern bereinigt werden. Zentral sei dabei die Forderung nach einem Marktzugang für leistungsfähige Betriebe sowie patientengerechte und moderne Vergütungsformen. Um diesen Anforderungen nachkommen zu können, müsse das Berufsbild modernisiert und für die Ausbildung ein Weg zwischen Handwerk und Hochschule gefunden werden, fordert der neue BIV-Präsident.

Frank Jüttner weiterhin als Berater aktiv
Nach sechsjähriger Amtszeit als Präsident scheidet Frank Jüttner aus dem Vorstand aus. Von den Delegierten der Landesinnungen wurde Jüttner für seine großen Verdienste um eine neue Geschlossenheit des Faches gewürdigt. Jüttner wird künftig als Berater dem Präsidium zur Seite stehen. Auch Heinz Richter aus Gelsenkirchen scheidet aus dem Vorstand aus. Lotz würdigte seine Verdienste um die Bundesfachschule für Orthopädie-Technik und den Berufsbildungsausschuss.
 
Neue Vorstandsmitglieder
Um künftig den gewachsenen Aufgaben des Vorstandes gerecht werden zu können, wurde eine Satzungsänderung beschlossen. Danach werden zwei Vizepräsidenten und ein insgesamt aus nun acht Personen bestehender Gesamtvorstand das Fach vertreten. Als neue Vizepräsidenten wurden Olaf Kelz aus Mönchengladbach und Matthias Bauche aus Neustadt gewählt. Neu in den Vorstand kommen Baldur Berg aus Salzwedel und Udo Mannl aus Haßfurt. Im Amt bestätigt wurden Joachim Glotz aus Gerlingen, Paul-Horst Weyda aus Aalen und Andreas Rulitschka aus Uelzen.