19. Juni 2020

Das Allgäu als Hotspot der Evolution

Danuvius guggenmosi, der neu entdeckte Menschenaffe aus dem Allgäu war mit 120 cm Körpergröße eher zierlich. Die Sichtung des fast 12 Millionen Jahre alten Skeletts braucht Fingerspitzengefühl und umfassendes Expertenwissen. Foto: Universität Tübingen

Anzeige

NIKE U. BREYER
 
Der aufrechte Gang – und damit der Mensch – entwickelte sich in Afrika. So lautete über viele ­Jahrzehnte die Lehrmeinung. Doch neuere Funde von fossilen Knochen in Süddeutschland und in der ­Mittelmeerregion deuten darauf hin, dass jenseits des afrikanischen Kontinents schon Millionen ­Jahre früher anatomische Anpassungen im Skelett von archaischen Menschenaffen sich die Mensch­werdung anbahnte.  Wohl nur wenige Themen rund um den Körper dürften so spannend sein wie die Erforschung des aufrechten Gangs beim Menschen. Das meint zum einen die Ergebnisse aus immer präziseren Ganganalysen, die gerade in den letzten Jahren riesige technische Fortschritte gemacht und auch entsprechende Produktentwicklungen hervorgebracht haben – von intelligenten Schuhkonzepten bis zur innovativen Prothesenversorgung. Es meint aber auch die Beschäftigung mit seiner Entstehung im Prozess der Evolution. So machte etwa der Gewinn der Freihändigkeit vor Jahrmillionen den Werkzeuggebrauch auch in der Bewegung möglich. Was wiederum – ebenfalls durch Selektionsdruck – die Entwicklung kognitiver Fähigkeiten wie Koordination und Zeitgefühl beförderte und die Hände feinmotorischer und das Gehirn größer werden ließ. Auch die funktionelle Umgestaltung der für den aufrechten Gang erforderlichen Gliedmaßen, allen voran unsere Füße und unsere Wirbelsäule, ist ein Kapitel des Evolutionsgeschehens, das jede Aufmerksamkeit verdient – und last but not least zu folgenden Fragen führt: Wann und wo haben sich unsere Vorfahren eigentlich aufgerichtet? Und warum haben sie es überhaupt getan? 
Sie besitzen ein Premium-Abonnement? Jetzt einloggen und weiterlesen!
Lesen Sie jetzt den kompletten Artikel.
Angebot auswählen und sofort weiterlesen.
Sind Sie Premium-Abonnent und haben Ihre Zugangsdaten vergessen?