14. Juli 2016

Eine Erfindung mit Hand und Fuß

4_7 ostechnik.de - Eine Erfindung mit Hand und Fuß
Foto:WRS/Schlupp-Melchinger
Foto:WRS/Schlupp-Melchinger

Klaus-Peter Beer hat nach eigenen Schwierigkeiten eine Strumpf-­Anziehhilfe entwickelt. Seine Idee hat er bereits zum Patent angemeldet und auch der Antrag für die Einstufung der Anziehhilfe als medizinisches Hilfsmittel ist eingereicht.
Von Astrid Schlupp-Melchinger

Manchmal bringt ein Unfall auch Gutes hervor. Klaus-Peter Beer kam vor einigen Jahren nach einem schweren Fahrradunfall in eine Rehaklinik. Dort merkte er am eigenen Leib, wie schwer jede Bewegung ist, die im gesunden Zustand leicht fällt. „Vor allem das Anziehen der Strümpfe stellte sich als besonderes Problem heraus“, erzählt Beer. Er beobachtete, dass andere Patienten oft lange warten mussten, bis die vielbeschäftigten Schwestern Zeit hatten und so beschloss der ehemalige Sport- und Deutschlehrer, der zuletzt an der Schule in Urbach tätig war, selbst zu tüfteln. Zwar gibt es auf dem Markt bereits Anziehhilfen, doch diese erschienen Beer zu kompliziert. Vorletztes Jahr war es dann endlich soweit. Nach vielem Herumprobieren hatte er eine Lösung gefunden, die ihn zufriedenstellte.

Sie besitzen ein Printabonnement, oder sind bereits registriert? Jetzt einloggen!
Lesen Sie jetzt den kompletten Artikel.
Angebot auswählen und sofort weiterlesen.
Oder direkt ein Printabonnement?
1 Jahr Orthopädieschuhtechnik für nur 138,35 € inkl. Mwst. und Versand.
Fordern Sie jetzt gleich Ihr Printabonnement an. Zum Formular
Sie besitzen ein Printabonnement, oder sind bereits registriert? Jetzt einloggen!
Sind Sie bereits Abonnent und haben Ihre Zugansdaten vergessen?
Fordern Sie jetzt gleich Ihre Zugansdaten an. Zum Formular