09. April 2018

Nicht nur angehört werden. Mitreden!

Gesundheitspolitik, Hilfsmittelversorgung, Orthopädieschuhtechnik
Foto: Daniel Simnowski-Bürkner

VON WOLFGANG BEST: Mehr Mitspracherecht in der Gesundheitspolitik und mehr gesunden Menschenverstand in der Hilfsmittelversorgung fordert Daniel Simnowski-Bürkner, der im Vorstand des Zentralverbandes Orthopädieschuhtechnik für die Öffentlichkeitsarbeit und die Verbandskommunikation verantwortlich zeichnet. Im Interview nimmt er zu den aktuellen und künftigen Aufgaben in der Verbandspolitik Stellung.

Herr Simnowski-Bürkner, die neue Bundesregierung hat ihre Arbeit aufgenommen, mit einem neuen, ehrgeizigen Gesundheitsminister. Ist schon absehbar, wie die neue Besetzung im Gesundheitsministerium und im Gesundheitsausschuss die Arbeit des Zentralverbandes auf politischer Ebene beeinflussen wird?

Wie Herr Spahn als Gesundheitsminister sein Amt ausfüllen wird, müssen wir abwarten. Wichtig ist für uns zunächst, dass nach derzeitigem Stand die für uns wichtigen Kontaktpersonen im Gesundheitsausschuss weitgehend gleich geblieben sind. Dietrich Monstadt aus Schwerin ist weiterhin Berichterstatter für die Volkskrankheiten Adipositas und Diabetes. Dr. Roy Kühne, mit dem wir in der vergangenen Legislaturperiode schon gut zusammengearbeitet haben, wird weiterhin ein wichtiger Ansprechpartner in der Gesundheitspolitik sein. Wir sind froh, dass die neue Regierung am Start ist und wir werden schnellstmöglich den Kontakt suchen, um unsere Anliegen zu vertreten.

Was sind die vorrangigen Ziele in der politischen Arbeit des ZVOS in den nächsten Monaten?

Aktuell müssen wir uns mit dem Vorhaben der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) auseinandersetzen, die Anforderungen für die Präqualifizierung zu verschärfen. Dabei soll zum Beispiel die Zahl der Begehungen im Gültigkeitszeitraum der Präqualifizierung erhöht werden. Damit greift die DAkkS ohne Berechtigung direkt auf das Verfahren zum Leistungserbringer durch. In der Praxis wird dies zu einem deutlichen bürokratischen Mehraufwand und Kostenbelastungen führen.

Sie besitzen ein Printabonnement, oder sind bereits registriert? Jetzt einloggen!
Lesen Sie jetzt den kompletten Artikel.
Angebot auswählen und sofort weiterlesen.
Oder direkt ein Printabonnement?
1 Jahr Orthopädieschuhtechnik für nur 142,45 € inkl. Mwst. und Versand.
Fordern Sie jetzt gleich Ihr Printabonnement an. Zum Formular
Sie besitzen ein Printabonnement, oder sind bereits registriert? Jetzt einloggen!
Sind Sie bereits Abonnent und haben Ihre Zugansdaten vergessen?
Fordern Sie jetzt gleich Ihre Zugansdaten an. Zum Formular