15. April 2009

PLW-Leather & More erfolgreich verlaufen

„Die 78. PLW - Leather & More war eine gelungene Messe für unsere Aussteller und Besucher, der Trend ist eindeutig steigend”, sagt Elke Tronche, Geschäftsführende Gesellschafterin der Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Pirmasens (MVP) über die Branchenmesse der Schuh- und Lederindustrie und ihrer Zulieferer. Mit 48 Ausstellern informierten am 24. und 25. März 8 Fachaussteller mehr als bei der letzten Frühjahrsausgabe über die Mode der Saison Frühjahr/Sommer 2010.

Die Trendvorschau auf die Sommermode 2010, das Technische Forum mit Maschinenherstellern, die zahlreichen Anbieter von Leder, Komponenten und Accessoires sowie das zweite PLW-ISC-Seminar boten ein umfangreiches Informationsangebot für die Schuh- und Lederbranche und ihre Zulieferer.

 Im „Technischen Forum“ zeigte der italienische Hersteller Molina & Bianchi in Kooperation mit dem Pirmasenser Klebstoffhersteller Wakol unter anderem die CD Penta, eine automatische Klebstoff-Auftragmaschine für wässrige Klebstoffe. Leibrock Maschinenbau informierte über das aktuelle Lieferprogramm, das mit Stanzen und Perforationsmaschinen aus dem Hause Ring erweitert wurde. Erstmals stellte Minerva Boskovice (Dürkopp Adler) auf der PLW – Leather & More aus und bediente das Segment der Nähtechnik. Gleichfalls zum ersten Mal war RGT aus Unterhaching vertreten; RGT hat sich auf CAD-Systeme, Zuschnittsysteme und Consulting für die lederverarbeitende Industrie spezialisiert. Desma informierte über die neueste Automatisierungs- und Lasertechnik.

Die modische Trendvorschau auf die übernächste Saison kam diesmal von Fashion Consultant Marga Indra-Heide (Modeurop) und Dr. Claudia Schulz (Hauptverband der Deutschen Schuhindustrie). Darüber hinaus veranschaulichten eine Modepräsentation, Visualisierungen und Vorträge die Trends des Sommers 2010.

Das International Shoe Competence Center (ISC) gestaltete am zweiten Messetag ein Kompaktseminar zu dem Themenkomplex „Schuhdesign über Adobe Photoshop, Rapid Prototyping und wirtschaftliche Methoden der industriellen Schuhfertigung“.

„Fashion & Responsibility“ war das Thema des 8. PLW-Designwettbewerbes, bei dem internationale Nachwuchsdesigner aufgefordert waren, ihre Entwürfe einzureichen. Den ersten Preis erhielt Marika Jylhä, Wetterhoff, Polytechnikum Hämenlinna, Finnland. Der zweite Preis ging an Jens Fickenscher und Julian Eberherr, Deutsche Schuhfachschule, Pirmasens, der dritte an Antonia Carla da Silva Oliveira vom Centro de Formacao da Industria do Calcado in S. Joan de Madeira, Portugal.

Die nächste PLW-Leather & More findet am 22. und 23. September 2009 in Pirmasens statt.