28. April 2009

Sioux von Square Four Investments übernommen

(28. April 2009) Nach Mitteilung des Insolvenzverwalters der insolventen EganaGoldpfeil Accessories GmbH, Rechtsanwalt Dr. Holger Lessing, hat die Sioux GmbH, Walheim bald einen neuen Eigentümer: Die Beteiligungsgesellschaft Square Four Investments aus Frankfurt übernimmt den Geschäftsbetrieb der Sioux GmbH rückwirkend zum 1. Januar 2009. Ein entsprechender Kaufvertrag, der unter den üblichen aufschiebenden Bedingungen steht, wurde am 27. April in Walheim abgeschlossen. Square Four Investments GmbH ist eine im Alleineigentum von vier Partnern stehende Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Frankfurt, die sich als Partner des deutschen Mittelstands versteht. Die Gesellschaft ist spezialisiert auf Unternehmensübernahmen aus der Insolvenz und Transaktionen bei mittelständischen Unternehmen in Sondersituationen. Square Four hatte vor einem Jahr zusammen mit einem Co-Investor die insolvente Erich Rohde GmbH übernommen, ein Schuhhersteller aus Nordhessen, der rund 4 Mio. Paar Schuhe im Jahr produziert.

Square Four plant, Sioux und Rohde unter separater Führung zu halten. Insolvenzverwalter Dr. Holger Lessing erklärte, dass man mit Square Four einen Investor mit einem durchdachten Konzept und klarer unternehmerischer Vision gefunden habe, der Sioux langfristig weiterentwickeln möchte. Nach Salamander und Junghans fand mit Sioux nun die dritte wesentliche Beteiligung der insolventen EganaGoldpfeil Gruppe einen neuen Eigentümer.

Sioux wird durch die Transaktion als Gesamtunternehmen erhalten. Erklärte Strategie der neuen Investoren sei es, international zu wachsen und mit der Marke neue Akzente zu setzen. Klaus Schinle, Sprecher der Sioux-Geschäftsführung: „Wir freuen uns, dass wir einen neuen Gesellschafter an Bord haben, der viel Branchenerfahrung mitbringt. Damit können wir uns wieder voll auf Markt und Kunden konzentrieren und mit neuen Konzepten und Ideen das Terrain zurückgewinnen, das wir während der Insolvenzphase unserer Muttergesellschaft verloren haben“.

Die Sioux GmbH beschäftigt 100 Mitarbeiter am Unternehmenssitz in Walheim und zirka 260 Mitarbeiter im portugiesischen Tochterunternehmen. Das Unternehmen produziert im Jahr rund 1.1 Millionen Damen- und Herrenschuhe im gehobenen Preissegment. Der Umsatz des Unternehmens belief sich im Jahr 2008 auf zirka 50 Millionen Euro.