17. Oktober 2018

„Veganes Leder“ als Alternative?

BOSS Menswear bietet eine Sneakerreihe aus Piñatex an

Anzeige

Wird echtes Leder in Zukunft zum Luxusgut? Das begrenzte Angebot, schwankende Qualität und steigende Preise erschweren den Lederhandel. Kunstleder ist häufig schlechter zu verarbeiten. Kann so genanntes „veganes Leder“ eine Alternative sein?

PETRA ZIMMERMANN

Leder ist gegerbte Tierhaut – atmungsaktiv, reißfest, dämmend und gut zu verarbeiten, insofern kann es logischerweise kein „veganes Leder“ oder „Veganleder“ geben. Solche Produktkennzeichnungen können aufgrund der Normen für die Kennzeichnung von 
Leder und Lederprodukten zu Abmahnungen führen, so leder-info.de. Mitunter werden preiswerte Kunststoffprodukte mit zweifelhafter Herkunft als vegan an­gepriesen. Und die Industrie hat es nicht leicht, Sub­stitute mit ähnlichen Eigenschaften wie Leder zu entwickeln.

Sie besitzen ein Printabonnement, oder sind bereits registriert? Jetzt einloggen!
Lesen Sie jetzt den kompletten Artikel.
Angebot auswählen und sofort weiterlesen.
Oder direkt ein Printabonnement?
1 Jahr Orthopädieschuhtechnik für nur 147,29 € inkl. Mwst. und Versand.
Fordern Sie jetzt gleich Ihr Printabonnement an. Zum Formular
Sie besitzen ein Printabonnement, oder sind bereits registriert? Jetzt einloggen!
Sind Sie bereits Abonnent und haben Ihre Zugansdaten vergessen?
Fordern Sie jetzt gleich Ihre Zugansdaten an. Zum Formular