04. Oktober 2017

Präqualifizierung: Voraussetzungen für Versorgungen am Knie

Versorgung am Knie
Foto: Fotalia/Phocus Phocus LTD

Das Knie gehört zwar nicht zum Kerngebiet der Orthopädieschuhtechnik. Doch wenn es um die Versorgung mit vorgefertigten Bandagen und Orthesen geht, darf der Orthopädieschuhmacher oder entsprechend geschultes Personal eine breite Palette an Hilfsmitteln abgeben. Von Susanne Schneider

Die Abgabe von Hilfsmitteln für das Knie ist ein interessantes Geschäftsfeld. Das Knie ist auf den ersten Blick zwar nicht das Kerngebiet eines Orthopädieschuhmachers.

Für die Beratung und Anpassung von Hilfsmitteln rund um das Knie bedarf es aber einer professionellen Beratung. Dass die Ursachen für Knieschmerzen oft Fußfehlstellungen sind, unterstreicht die fachliche Eignung von Orthopädieschuhmachern für die Abgabe von Hilfsmitteln rund um das Knie.

Fachliche Qualifikation

Für die Hilfsmittelabgabe für gesetzliche Krankenversicherungen (GKV) muss eine Präqualifizierung (PQ) durchgeführt werden. Die PQ ist 5 Jahre gültig und muss nach Ablauf dieser Zeit erneuert werden. Durchgeführt werden muss die PQ, auf Eigeninitiative des Betriebs, von einer offiziellen GKV-Präqualifizierungsstelle.

Die Krankenkassen haben von der Eignung eines Leistungserbringers für die Hilfsmittelausgabe auszugehen, wenn die Bestätigung einer Präqualifizierungsstelle vorliegt. Im Kriterienkatalog und der Empfehlung des GKV-Spitzenverbands ist klar definiert, wer welche Hilfsmittel nach §126 Abs. 1 abgeben darf. In der umfassenden Tabelle werden die beruflichen Anforderungen an die fachlichen Leiter beziehungsweise die verantwortliche Person aufgelistet.

Orthesen mit handwerklichen Anpassungen erfordern folgende berufliche Qualifikation der fachlichen Leiter:

– Orthopädietechnikmeister/in

– Dipl.-Ing./-in für Orthopädie und Rehatechnik

– Orthopädietechniker/in, Bandagist/in

– Orthobionik B.Sc.

– Orthopädieschuhmachermeister/in

– Orthopädieschuhmacher/in

Für industriell hergestellte Orthesen mit Anpassung gelten folgende Mindestanforderungen an die fachlichen Leiter:

– Kaufmann/-frau im Einzelhandel mit mind. dreijähriger Berufserfahrung im einschlägigen Fachhandel

– Ohne Berufsausbildung mit mindes­tens fünfjähriger einschlägiger Berufs­praxis im Fachhandel oder ­einer Apotheke mit Hilfsmittelabgabe

– Medizinische Fachangestellte

– Physiotherapeut/in

– Ergotherapeut/in

– Apotheker/in.

Wer darf welche Hilfsmittel bis einschließlich des Knies abgeben?

Orthopädieschuhmacher-Geselle

Bandagen, Fertigprodukte, Orthesen industriell hergestellt und mit handwerklicher Anpassung.

Sie besitzen ein Printabonnement, oder sind bereits registriert? Jetzt einloggen!
Lesen Sie jetzt den kompletten Artikel.
Angebot auswählen und sofort weiterlesen.
Oder direkt ein Printabonnement?
1 Jahr Orthopädieschuhtechnik für nur 142,45 € inkl. Mwst. und Versand.
Fordern Sie jetzt gleich Ihr Printabonnement an. Zum Formular
Sie besitzen ein Printabonnement, oder sind bereits registriert? Jetzt einloggen!
Sind Sie bereits Abonnent und haben Ihre Zugansdaten vergessen?
Fordern Sie jetzt gleich Ihre Zugansdaten an. Zum Formular