20. Oktober 2009

AZH und SaniVision zukünftig strategische Partner

Die AZH, Abrechnungs- und IT-Dienstleistungszentrum für Heilberufe, und die SIC SaniVision Consulting GmbH wollen zukünftig enger zusammenarbeiten und sich am Hilfsmittelmarkt mit gemeinsamen Lösungen positionieren. Dies erklären die Geschäftsführer beider Unternehmen.

„Die Komplexität der Anforderungen und Abläufe im Hilfsmittelmarkt erfordert innovative Ansätze zur Optimierung der Abläufe bei den Leistungserbringern. Hier hat sich eine enge Zusammenarbeit von Softwarehaus und Abrechnungsdienstleister bereits in der Vergangenheit als sehr sinnvoll erwiesen“, so Susanne Hausmann, Geschäftsführerin der AZH in München. Beide Unternehmen arbeiten bereits seit mehreren Jahren erfolgreich zusammen und haben Erfahrungen in der praktischen Zusammenarbeit gesammelt. Beispielsweise nutzt eine Reihe von Anwendern der SaniVision-Software das Produkt AZH Connect, den elektronischen Datenaustausch zur Abrechnung. Bei der Umstellung dieser Kunden waren in allen Fällen beide Häuser beteiligt, um die Leistungserbringer zu beraten und die Prozessumstellung zu begleiten. In der jetzt unterzeichneten Vereinbarung wurden deutlich weiter gehende Vorhaben für die Zukunft festgelegt. Branchen-Know-how und Innovationsansätze beider Häuser sollen gebündelt werden und den Leistungserbringern verbindlich aufeinander abgestimmte Lösungen geboten werden, die ohne diese Partnerschaft nicht oder nur mit großem Aufwand realisierbar wären. Konkret vereinbart wurden bereits Prozesse wie Abrechnung, elektronische Kostenvoranschläge oder Stammdatenabgleiche.