15. März 2010

Gute Auftragslage auf der GDS

Die Düsseldorfer Schuhmessen GDS und Global Shoes endeten am Sonntag nach Einschätzung des Veranstalters mit einem insgesamt zufrieden stellenden Fazit. Insgesamt rund 29.500 Fachbesucher nutzten die drei Messetage, um sich über die Trends der Saison Herbst/Winter 2010/11 zu informieren und in Düsseldorf ihre Orders zu platzieren. Um das Schuhmesse-Duo den sich wandelnden Marktgegebenheiten anzupassen, beschloss der GDS-Beirat am Sonntag eine veränderte Tagefolge für die GDS und Global Shoes. Beide Messen finden ab 2011 von Mittwoch bis Freitag statt.

„Die GDS war ein wichtiger Gradmesser für die Branche. Der Handel hat maßgeblich vom langen, kalten Winter profitiert. Die Läger sind leer und müssen jetzt für den nächsten Winter aufgefüllt werden“, beschrieb Director Kirstin Deutelmoser die Situation. „Wir haben an allen drei Tagen Zuversicht und gute Stimmung gepaart mit einer konzentriert-lockeren Arbeitsatmosphäre erlebt.“

Zur veränderten Tagefolge erklärte Kirstin Deutelmoser: „Gemeinsam mit dem Beirat haben wir eine veränderte Tagefolge beschlossen. Wir sind uns sicher, dass GDS und Global Shoes so für Händler noch attraktiver werden. Mit den neuen Tagen haben wir den umsatzstärksten Verkaufstag, den Samstag, aus der Laufzeit herausgenommen. So muss sich der Einzelhandel nicht mehr zwischen Messebesuch und Verkauf entscheiden. Beides ist nun möglich. Die 111. GDS wird demnach vom 16. bis 18. März 2011 stattfinden. Bei der kommenden GDS bleiben die Veranstaltungstage Freitag bis Sonntag wie gehabt.“

1.120 Aussteller (GDS: 760/Global Shoes: 360) aus 40 Ländern präsentierten die neuesten Schuh- und Taschenmodelle. Rund 1750 Kollektionen für Herbst/Winter 2010/11 und Trends für die laufende Saison wurden gezeigt. Fast jeder zweite Besucher der GDS / Global Shoes kam aus dem Ausland (Top 5 neben Deutschland: Benelux, Frankreich, Italien, Großbritannien und Österreich). Gleichzeitig konnte das Messe-Duo seine Reichweite innerhalb Deutschlands noch einmal ausweiten und deutlich mehr Einkäufer aus Süddeutschland begrüßen. Unter den Besuchern waren viele namhafte Häuser wie Alsterhaus, Amazon, Görtz, Karstadt, KDW, Prange, Tretter, Uli Knecht, Zumnorde (alle Deutschland), SOK (Finnland), Jones Bootmaker und Office (beide Großbritannien), Humanic und Stiefelkönig (beide Österreich), Apollon & Afrodite (Norwegen), Betsy Palmer und Shoebaloo (beide Niederlande) oder Aleksi 13 oy (Finnland). Drei Viertel aller Besucher waren Einkäufer mit Entscheidungskompetenz. 94 Prozent gaben der GDS gute bis sehr gute Noten und waren mit ihrem Messebesuch sehr zufrieden.

Die nächsten Messen GDS / Global Shoes finden statt vom 10. bis 12. September 2010. Für 2011 lauten die Messetermine: 16. bis 18. März und 7. bis 9. September.