20. Mai 2010

HMM Deutschland: neues Abrechungsmodell für Leistungserbringer

HMM Deutschland stellt das Abrechnungsmodell für die Nutzung von ZHP-Online für Leistungserbringer um. Das bisherige, provisionsorientierte Modell wird durch eine transaktionsbasierte Abrechnung ersetzt. Mit der Umstellung des Abrechnungsmodells wird nun die auf der Plattform in Anspruch genommene Leistung berechnet - unabhängig vom Wert des Hilfsmittels. Mit dem neuen Preismodell soll die Nutzung von ZHP-Online X3 für viele Leistungserbringer erheblich günstiger werden, so HMM Deutschland.  

"Wir haben mit dem X3-Standard und den damit verbundenen Prozessen eine völlig neue Technologie für die Kommunikation im Versorgungsgeschehen bei Hilfsmitteln in Deutschland entwickelt", so Istok Kespret, Geschäftsführer von HMM Deutschland. Ermöglicht wird die neue Vergütungsregelung durch den modularen Aufbau des neuen ZHP-Online X3. Während das bisherige ZHP-Online vom Leistungsumfang her als integriertes Gesamtpaket konzipiert war, können die Kunden von HMM Deutschland nun bestimmen, mit welchem Funktionskatalog sie ihr Tagesgeschäft bei Versichertenversorgungen abwickeln wollen.

Die Leistungserbringer können zwischen zwei Basispaketen mit einer monatlichen Grundgebühr je nach gewünschtem Funktionsumfang beim neuen ZHP-Online X3 wählen. Das Standard-Basispaket umfasst: Nutzung des Systems für beliebig viele Benutzer, Support-Hotline, Wartung und Update, Nutzung der Online-Masken für alle Vorgänge sowie Transaktions- und Rechnungsnachweis. Das erweiterte Basispaket ermöglicht zusätzlich die Abwicklung der Versorgungen über die X3-Schnittstelle direkt aus der Branchensoftware heraus. Eine einmalige Anschlussgebühr zu Beginn der Teilnahme an ZHP-Online X3 umfasst die Einrichtung des Kunden und des Leistungserbringer-Administrators sowie die Schulung über das E-Learning "ZHP.Campus" für beliebig viele Systemnutzer.

Der Kern des Abrechnungsmodells basiert auf den individuellen Transaktionen der Nutzer. Die Transaktionsentgelte fallen dabei je nach Nutzung von ZHP-Online X3 während des Versorgungsvorganges für Kostenvoranschläge, Lieferbestätigungen bzw. -abbruchanzeigen, Einlagerungsmeldungen und Nachrichten an den Kostenträger an.

Nach Angaben von HMM Deutschland ist ZHP-Online X3 Deutschlands einzige und weltweit größte Plattform zur Abwicklung zwischen Kostenträgern und Leistungserbringern auf X3-Standard. Der offene X3-Standard bildet die technische Basis für den elektronischen Datenaustausch im Gesundheitswesen.