29. Juni 2010

BVMed: Leitfaden für Patienteninformationen

Für verständliche Patienteninformationen und eine transparente, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Patientenorganisationen spricht sich der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) in einem neuen Praxisleitfaden aus.

Der Leitfaden mit dem Titel „Aufbereitung von Patienteninformationen und Umgang mit Patientengruppen“ beschreibt auf fünf Seiten die Prinzipien für Informationen für Patienten und den Umgang mit Patientenorganisation und gibt Fallbeispiele aus der Medizintechnik-Branche. Ein Beispiel ist Aktion Meditech (www.aktion-meditech.de), eine Initiative gemeinsam mit Ärzten und Patientengruppen. Ein weiteres Beispiel ist der Filmservice Medizintechnologie (z. B. unter www.youtube.de/medizintechnologien), der moderne Verfahren neutral und journalistisch in Form von Patientengeschichten und unter Einbeziehung ärztlicher Experten erklärt.

„Es geht uns um verständlich aufbereitete und gut illustrierte Informationen, die aktuell, verlässlich und transparent sind. Die Unterstützung durch Bewegtbilder, also Filme und Animationen, ist uns dabei besonders wichtig“, so BVMed-Geschäftsführer Joachim M. Schmitt und Kommunikationsleiter Manfred Beeres. Der Praxisleitfaden kann im Internet unter www.bvmed.de (Thema – Patienteninformationen) abgerufen werden.